>> AGB anzeigen

Nutzungsbedingungen für das PayPal-Generosity Network

 

Startdatum: 30. März 2022

 

Vertragspartner und Geltungsbereich dieser Bedingungen

Diese Nutzungsbedingungen ("Bedingungen") begründen einen Vertrag zwischen Ihnen und PayPal (Europe) S. à r.l. et Cie, S.C.A. ("wir" oder "PayPal"). Sie regeln in der nachstehend beschriebenen Weise Ihre Nutzung des Generosity Network als Spender oder Ersteller einer Spendenaktion. Die Bedingungen gelten für die Nutzung des Generosity Network durch Spendenaktionen und Spender in Deutschland. Wenn Sie Generosity Network als Spender in anderen Ländern nutzen, gelten die Generosity Network-Nutzungsbedingungen von PayPal für das jeweilige Land.

Die PayPal-Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung Ihres PayPal-Kontos und der PayPal-Dienste. Der Abschnitt "Andere rechtliche Bestimmungen" der PayPal-Nutzungsbedingungen wird durch Verweisung in die vorliegenden Bedingungen einbezogen.

 

Beschreibung des Generosity Network, Nutzung und Einhaltung dieser Bedingungen

Das Generosity Network ist ein Dienst, der Ihnen (dem "Ersteller einer Spendenaktion") von PayPal als Plattform geboten wird, um dort eine Spendenaktion zur Sammlung von Geld für Sie selbst oder andere Bedürftige ("Spendenaktion") erstellen zu können und Einzahlern ("Spendern") ermöglicht, dort Geld ("Spenden") für eine Spendenaktion einzuzahlen. Alle Spendenaktionen müssen diesen Bedingungen entsprechen. PayPal behält sich das Recht vor, Spendenaktionen zu entfernen oder einzuschränken, die nicht diesen Bedingungen entsprechen.

 

Erstellung einer Spendenaktion im Generosity Network

Spendenaktionen für Sie selbst, Ihre Freunde, Familie oder von Ihnen geführte Unternehmen oder gemeinnützige Organisationen werden als "persönliche oder geschäftliche Spendenaktionen" bezeichnet. Spendenaktionen zugunsten einer berechtigten gemeinnützigen Organisation werden als "Spendenaktionen für gemeinnützige Organisationen" bezeichnet.

Damit Sie eine Spendenaktion im Generosity Network erstellen können, muss Ihre Identität von PayPal verifiziert worden sein und es dürfen zu Ihrem PayPal-Konto keine Beanstandungen vorliegen. Ebenso dürfen während der Dauer der Spendenaktion keine Beanstandungen zu Ihren PayPal-Konto auftreten. Die Höchstdauer einer Spendenaktion beträgt 30 Tage.

Sie können eine Spendenaktion nur in eigener Initiative erstellen. Sie dürfen daher nicht von jemand anderem (z.B. der Person, die Nutznießer der Spendenaktion ist) angewiesen worden sein, die Spendenaktion im Generosity Network zu erstellen, und nicht im Auftrag eines anderen handeln.

Sie verpflichten sich, uns alle Informationen zukommen zu lassen, die wir gegebenenfalls anfordern und für notwendig erachten, um die Einhaltung dieser Bedingungen durch Sie zu überprüfen.

Ersteller einer Spendenaktion haben den Verwendungszweck der Spenden zutreffend und wahrheitsgemäß zu beschreiben und die Spenden für den/die Zweck(e) zu verwenden, die für die Spendenaktion angegebenen wurden. Die Verantwortlichkeit für falsche, ungenaue oder irreführende Inhalte der Spendenaktion (gemäß nachstehender Definition) und für jeden Missbrauch von Spenden liegt ausschließlich beim Ersteller der Spendenaktion.

 

Persönliche oder geschäftliche Spendenaktionen im Generosity Network

Es können nicht mehrere persönliche oder geschäftliche Spendenaktionen gleichzeitig erstellt werden. Der Höchstbetrag, der über eine persönliche oder geschäftliche Spendenaktion gesammelt werden kann, beträgt 20.000 EUR.

Wenn Sie Spenden für jemanden in einer Notlage sammeln, sind Sie verpflichtet, alle Spenden so schnell wie möglich dem vorgesehenen Empfänger zukommen zu lasen.

PayPal übernimmt keine haftungsrechtliche Verantwortung für das Ergebnis oder den Erfolg einer Spendenaktion. Die Ersteller und Spender der Spendenaktion nehmen das Risiko in Kauf, dass die Spendenaktion erfolglos bleibt oder Veränderungen, Verzögerungen oder unvorhergesehene Probleme im Zusammenhang mit der Spendenaktion auftreten. PayPal gewährleistet nicht, dass die Spenden vom Ersteller der Spendenaktion für die angegebenen Zwecke verwendet werden oder dass die Spendenaktion ihre Ziele erreicht.

 

Spendenaktionen im Generosity Network für gemeinnützige Organisationen

Sie können im Generosity Network mehrere Spendenaktionen für gemeinnützige Organisationen gleichzeitig erstellen. Hierfür wählen Sie eine gemeinnützige Organisation, die von Ihrer Spendenaktion profitieren soll. Alle Spenden gehen direkt an das PayPal-Konto dieser gemeinnützigen Organisation.

PayPal stellt Spendern keine steuerlich verwendbaren Spendenbelege aus. Möglicherweise können Sie jedoch unmittelbar von der betreffenden gemeinnützigen Organisation auf Anfrage einen steuerlich verwendbaren Spendenbeleg erhalten.

Gemeinnützige Organisationen verwenden Spenden in ihrem eigenen Ermessen zur Umsetzung ihrer Ziele. Sie dürfen keine Spendenaktion für eine gemeinnützige Organisation erstellen, bei der die Verwendung des Geldes durch die betreffende gemeinnützige Organisation durch eine Zweckbindung beschränkt ist.

 

Öffentliche Anzeige Ihre Spendenaktion; öffentliche Angaben zu Spenden

Für die Nutzung des Generosity Network, einschließlich der Nutzung der Inhalte der Spendenaktion, gilt die Datenschutzerklärung von PayPal.

Wenn die von Ihnen erstellte Spendenaktion veröffentlicht wird, werden Ihr Name, Ihr PayPal-Profilfoto und der eingegangene Gesamtbetrag zusätzlich zu etwaigen weiteren Bildern, Videos und/oder Informationen, die Sie beim Erstellen oder Ändern Ihrer Spendenaktion hinzufügen, öffentlich zu der Spendenaktion angezeigt. Wenn Sie Ihre Spendenaktion nur mit Personen teilen, die einen Link zu Ihrer Spendenaktion haben, können nur Personen mit dem Link zu Ihrer Spendenaktion Ihren Namen, Ihr PayPal-Profilfoto und den Gesamtbetrag, den Sie gesammelt haben, zusätzlich zu allen anderen Bildern, Videos und/oder Informationen sehen, die Sie beim Erstellen oder Ändern Ihrer Spendenaktion hinzufügen.

Wenn Sie Ihre Spendenaktion nicht nur mit Personen teilen, die einen Link zu der Spendenaktion haben, fügen wir Ihre Spendenaktion im Generosity Network hinzu und zeigen sie an, damit andere Personen Spendenaktionen anhand von Postleitzahl, Kategorie, Schlüsselwörtern usw. suchen können. Die Spendenaktion und alle ihre Inhalte sind öffentlich zugänglich, bis sie aus dem Generosity Network entfernt werden.

Die Spendenaktion wird ggf. automatisch aus dem Generosity Network entfernt, wenn sie abgelaufen ist. Sie wird dann zwar möglicherweise weiterhin über den entsprechenden Link angezeigt, der Spenden-Button ist jedoch deaktiviert und kann nicht reaktiviert werden.

Sofern der Spender sich nicht dafür entscheidet, anonym zu bleiben, werden bei Spenden an eine persönliche oder geschäftliche Spendenaktion im Generosity Network der Name, der gespendete Betrag und ein Bild des Spenders öffentlich angezeigt. Auch bei öffentlicher Anonymität eines Spenders sind für den Ersteller der Spendenaktion Einzelheiten zum Spender sichtbar. Wenn Sie Ihre Spendenaktion nur mit Personen teilen, die einen Link zu Ihrer Spendenaktion haben, können nur Personen mit dem Link zu Ihrer Spendenaktion die Namen, Spendenbeträge und Bilder der Spender sehen.

Sofern der Spender sich nicht dafür entscheidet, anonym zu bleiben, werden bei Spenden an eine Spendenaktion für eine gemeinnützige Organisation im Generosity Network der Name und der gespendete Betrag des Spenders öffentlich angezeigt und der Name, die E-Mail-Adresse, der Betrag der Spende und ein Bild des Spenders werden an die jeweilige gemeinnützige Organisation weitergegeben. Bei allen Spenden an eine Spendenaktion für eine gemeinnützige Organisation werden der Name, die E-Mail-Adresse des Spenders sowie der vom Spender gespendete Betrag an die gemeinnützige Organisation weitergegeben, welche die Spende erhält.

 

Anforderungen an die Inhalte von Spendenaktion im Generosity Network

Zusätzlich zu den Aktivitäten, die nach der PayPal-Nutzungsrichtlinie verboten oder genehmigungsbedürftig sind, dürfen Sie keine Inhalte innerhalb der Spendenaktion ("Inhalte der Spendenaktion") veröffentlichen, die:

  • falsch, irreführend, täuschend, ungenau oder unlauter sind;
  • diffamierend sind oder die allgemeinen Persönlichkeitsrechte oder Verwertungsrechte anderer verletzen;
  • schädlich, obszön, belästigend, anstößig oder gewalttätig sind, Gewalt oder Verletzungen gutheißen, Nacktheit oder sexuelle Aktivitäten zeigen oder aus anderen Gründen nicht zur Veröffentlichung geeignet sind;
  • zum Hass gegen Tiere, Einzelpersonen oder Gruppen aufgrund von Rasse, ethnischer Herkunft, Religion, Nationalität, Behinderung, Geschlecht, Alter, Veteranenstatus oder sexueller Orientierung bzw. Geschlechtsidentität aufrufen;
  • geistige oder sonstige Eigentumsrechte anderer verletzen oder nicht autorisiert sind, wie z.B. Inhalte, die Sie nicht erstellt haben oder für deren Nutzung Sie keine Berechtigung haben;
  • andere einem Datenschutz- oder Sicherheitsrisiko oder einem Schaden aussetzen;
  • unverlangte oder unautorisierte Werbung, Werbematerialien, kommerzielle oder Verkaufsaktivitäten sind;
  • Spam, Kettenbriefe oder Schneeballsysteme sind;
  • die Gewinnmöglichkeiten in Wettbewerben, Lotterien, Gewinnspielen oder Verlosungen bewerben;
  • bei Spendenaktionen für gemeinnützige Organisationen die Verwendung des Geldes durch die betreffende gemeinnützige Organisation beschränken;
  • gegen Gesetze verstoßen;
  • einen Link zu einer anderen Website enthalten;
  • nach Auffassung von PayPal anstößig sind oder andere Personen einem Schadens- oder Haftungsrisiko aussetzen oder
  • bei Spendenaktionen zur Unterstützung von Personen in Notlagen nicht deren Datenschutzrechte respektieren. Sie müssen sich vergewissern, dass die Betroffenen damit einverstanden sind, dass beispielsweise ihr Name verwendet wird oder ein Foto oder eine Abbildung von ihnen angezeigt wird.

 

Lizenzerteilung und Rechte an Inhalten der Spendenaktion

Die Inhalte der Spendenaktion bleiben Eigentum des Erstellers der Spendenaktion. Der Ersteller der Spendenaktion gewährt PayPal und seinen verbundenen Unternehmen und Nutzern hiermit eine nicht ausschließliche, weltweite, gebührenfreie, vollständig bezahlte, übertragbare, unterlizenzierbare, unbefristete und unwiderrufliche Lizenz zum Vervielfältigen, Kopieren, Anzeigen, Veröffentlichen, Hochladen, Aufführen, Verteilen, Ändern, Erstellen abgeleiteter Werke, Löschen, Weiterleiten an andere und zur sonstigen Nutzung der Inhalte der Spendenaktion und der damit verbundenen geistigen Eigentums- und Veröffentlichungsrechte in Verbindung mit dem Betrieb des Generosity Network oder dessen Bewerbung oder Vermarktung in allen Formen, Medien oder Technologien, die jetzt bekannt sind oder zukünftig entwickelt werden.

In Ihrer Eigenschaft als Ersteller einer Spendenaktion sichern Sie zudem verbindlich zu und gewährleisten, dass (1) Sie über alle Lizenzen, Rechte, Einwilligungen und Berechtigungen in Bezug auf die Inhalte Ihrer Spendenaktion verfügen, die für die oben genannte Lizenzerteilung notwendig sind, und (2) die Inhalte der Spendenaktion zutreffend sind ist und nicht geistige oder sonstige Eigentumsrechte, das Recht auf Datenschutz, die Vertraulichkeit oder Veröffentlichungsrechte von Dritten verletzen oder anderweitig gegen diese Bedingungen oder geltendes Recht verstoßen.

 

Über eine Spendenaktion im Generosity Network gesammelte Spenden

Über eine persönliche oder geschäftliche Spendenaktion im Generosity Network gesammelte Spenden werden in Ihrem PayPal-Konto in einem separaten E-Geld-Guthaben verwahrt. Bei diesem handelt es sich um ein Reservekonto. Das Geld in diesem separaten E-Geld-Guthaben muss zuerst auf das PayPal-Guthaben abgebucht werden (dies hat in allen Fällen ausschließlich für die im Generosity Network angegebenen Zwecke der Spendenaktion zu erfolgen), um für die Zwecke, die für die Spendenaktion angegeben wurden verwendet werden zu können. Die Spendenaktion im Generosity Network ist kein separates PayPal-Konto. Ebenso wenig ist sie ein Bankkonto, Kollektivanlagen-, Anlagen- oder Sparkonto. Auf Spenden, die Sie mit einer Spendenaktion im Generosity Network sammeln, erhalten Sie keine Zinsen. Spendenaktionen im Generosity Network sind für eine kurzfristige Nutzung gedacht. Sie sind nicht für die langfristige oder unbefristete Aufbewahrung von Geld vorgesehen. Spendenaktionen im Generosity Network sind keine gemeinnützigen Aktivitäten. Es obliegt dem Ersteller der Spendenaktion, die Vereinbarkeit der Nutzung der Spendenaktion mit dem maßgeblichen lokalen Recht sicherzustellen.

 

Unzulässige Nutzungen

Die Nutzung des Generosity Network für die folgenden ausdrücklichen oder stillschweigenden Zwecke oder in Verbindung mit diesen ist unzulässig:

  1. widerrechtliche Aktivitäten oder Zwecke;
  2. Aktivitäten, die nach der Nutzungsrichtlinie von PayPal verboten oder eingeschränkt sind oder nach Auffassung von PayPal als anstößig anzusehen sind;
  3. der Versuch, Spenden für einen Minderjährigen ohne Genehmigung seiner gesetzlichen Vertreter zu sammeln;
  4. politische Kampagnen oder sonstige Aktivitäten zum Vorteil einer politischen Partei, eines Politikers oder eines Kandidaten für ein Amt;
  5. Unterstützung oder Förderung von kriminellen Aktivitäten oder Gewalt, einschließlich Menschenhandel oder Ausbeutung;
  6. der Verkauf von Waren oder Dienstleistungen;
  7. Marketing- oder Werbezwecke,
  8. üblicherweise den Strafverfolgungsbehörden vorbehaltene Aktivitäten oder
  9. Sicherheiten, Investitionsmöglichkeiten, Fremd- oder Eigenkapital, Gewinnbeteiligungen, Renten, Investitionen, Kredite usw.

 

Sie dürfen nicht:

  1. jemanden unterstützen, der mit Finanzstraftaten in Verbindung gebracht wird, einschließlich Korruption, Bestechung, Steuerhinterziehung, Betrug oder ähnlichen Aktivitäten;
  2. eine Vergütung für Ihre Spendenaktion anstreben oder akzeptieren;
  3. Spenden annehmen, von denen Sie wissen oder vermuten, dass sie irrtümlich geleistet wurden, verdächtig oder betrügerisch sind;
  4. Inhalte oder Informationen veröffentlichen oder verwenden, die nicht den Anforderungen an die Inhalte von Spendenaktionen (siehe oben) entsprechen;
  5. Anreize, Gegenleistungen, Zinsen, Vorteile, Prämien oder Vergünstigungen im Gegenzug für eine Einzahlung an Ihre Spendenaktion anbieten;
  6. unzutreffend behaupten, unterstellen oder andeuten, dass Einzahlungen bei der Spendenaktion steuerlich absetzbar sind;
  7. private, vertrauliche oder rechtlich geschützte Daten oder Informationen über Dritte ohne deren ausdrückliche Einwilligung veröffentlichen oder
  8. an anderen Aktivitäten mitwirken, die nach den PayPal-Nutzungsbedingungen, einschließlich der Nutzungsrichtlinie verboten sind oder nach Auffassung von PayPal als anstößig anzusehen sind.

 

Steuerliche und andere rechtliche Verpflichtungen

Die Verantwortlichkeit für die Veranlagung, Erhebung, Meldung oder Überweisung sämtlicher Steuern, Abgaben, Gebühren oder Festlegungen im Zusammenhang mit den für die Spendenaktion geleisteten Einzahlungen liegt ausschließlich bei den Erstellern von persönlichen oder geschäftlichen Spendenaktionen oder anderen von den Spenden profitierenden Personen.

An persönliche oder geschäftliche Spendenaktionen geleistete Spenden sind nach geltendem Recht in der Regel nicht steuerlich absetzbar. PayPal bietet in Bezug auf die Spenden keine steuerliche Beratung. Vor der Nutzung des Generosity Network sollten Sie sich gegebenenfalls an Ihren eigenen Steuer-, Rechts-, Finanz- oder sonstigen Berater wenden.

An Spendenaktionen für gemeinnützige Organisationen geleistete Spenden können nur dann im gesetzlich zulässigen Umfang steuerlich abgesetzt werden, wenn Sie von der betreffenden gemeinnützigen Organisation einen offiziellen Spendenbeleg anfordern und erhalten. Die Ausstellung liegt im Ermessen der gemeinnützigen Organisation.

Bei der Einrichtung einer Spendenaktion im Generosity Network haben Sie dafür zu sorgen, dass das gesamte maßgebliche Recht eingehalten wird (z.B. das geltende Verbraucherschutzrecht sowie Landes- und Bundesgesetze über Spendenaktionen).

 

Ihre Rechte und Pflichten als Spender oder vorgesehener Empfänger einer Spendenaktion im Generosity Network

Alle Spenden an eine Spendenaktion im Generosity Network erfolgen auf eigenes Risiko des Spenders. PayPal übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung. Es ist Sache des Spenders, zu verstehen, wie und von wem die Spende genutzt wird. Die Kategorie einer Spendenaktion wird als Service und nicht als verpflichtende Garantie bereitgestellt. PayPal ist gegenüber Spendern nicht verpflichtet, festzustellen, ob die Kategorie oder der Inhalt einer Spendenaktion unzutreffend sind. Werden Spenden nicht für den angegebenen Zweck verwendet, kann sich der Spender nur an denjenigen halten, der die Spendenaktion erstellt hat. PayPal ist nicht verpflichtet, zu überwachen, ob die Verwendung der Spenden im Einklang mit dem angegebenen Zweck erfolgt. PayPal haftet in keiner Weise gegenüber jemandem, der in der Spendenaktion als vorgesehener Empfänger der Spenden benannt ist.

 

Mögliche Maßnahmen durch PayPal

PayPal kann eine Spendenaktion und deren Inhalte jederzeit entfernen.

Wenn Grund zu der Annahme besteht, dass Sie an Aktivitäten mitgewirkt haben, die gegen die vorliegenden Bedingungen, die PayPal-Nutzungsbedingungen oder die Nutzungsrichtlinie von PayPal verstoßen, können wir nicht nur Ihre Spendenaktion entfernen, sondern auch die Spenden in Ihrem PayPal-Konto einbehalten oder sämtliche PayPal-Dienste einschränken, aussetzen oder schließen.

Weitere Rechte von PayPal sind im Abschnitt "Maßnahmen, die wir ergreifen können, wenn Sie an verbotenen Aktivitäten teilnehmen" der PayPal-Nutzungsbedingungen aufgeführt.

 

Gebühren

Die Erstellung einer Spendenaktion oder die Verwendung von PayPal zum Senden einer Spende an eine Spendenaktion ist kostenlos, sofern keine Währungsumrechnung erforderlich ist. Informationen zu Währungsumrechnungen durch PayPal finden Sie in den PayPal-Nutzungsbedingungen.

Für den Empfang von Geld bei persönlichen oder geschäftlichen Spendenaktionen gelten die Transaktionsgebühren für Spenden oder gemeinnützige Organisationen. Informationen hierzu finden Sie auf der Seite mit den Gebühren für Privatkunden oder Händler.

 

Die Verwendung von Spenden durch Sie

Sie sind Eigentümer des Geldes auf Ihrem PayPal-Konto. Sie dürfen Spenden jedoch nicht für andere Zwecke als den zu Ihrer Spendenaktion im Generosity Network bezeichneten Zweck verwenden.

PayPal ist nicht verpflichtet, die Verwendung der durch die Spendenaktion gesammelten Spenden zu überwachen, und haftet nicht, wenn die Spenden nicht für den Zweck, der für die Spendenaktion angegeben wurde, verwendet werden. Die Haftung von PayPal für durch die Spendenaktion gesammelte Spenden ist ausgeschlossen. PayPal beansprucht daran keine Rechte, Titel oder Verpflichtungen, da es sich um persönliche Zahlungen handelt, die Sie von den Spendern erhalten haben. Streitigkeiten mit Spendern in Bezug auf die Spendenaktion oder die Verwendung der Spenden durch Sie sind Ihre Sache. Die Spender nehmen die persönliche Zahlung auf eigenes Risiko vor und erwerben an den Spenden keine Rechte, Titel oder Interessen.

Falls Sie allerdings der Meinung sind, dass eine Spendenaktion oder der Ersteller einer Spendenaktion die Spenden nicht für den angegebenen Zweck verwendet, können Sie uns über den Button "Melden" in der Spendenaktion auf das möglicherweise bestehende Problem aufmerksam machen, damit dies überprüft werden kann.

 

Einreichen von Beschwerden wegen geistigen Eigentumsverletzungen

Wir respektieren das geistige Eigentum anderer und verlangen, dass Nutzer von PayPal und dem Generosity Network das maßgebliche Recht zum geistigen Eigentum einhalten, einschließlich der Urheberrechts- und Markengesetze. Wir können bei Vorliegen geeigneter Umstände und im eigenen Ermessen, ohne dass wir dazu verpflichtet sind oder dafür haften, die Nutzung unserer Produkte oder Dienste für Nutzer, die Inhalte im Generosity Network verwenden oder veröffentlichen, zu denen geistige Eigentumsrechte geltend gemacht werden, einschränken oder beenden.

PayPal reagiert auf die Anzeige einer angeblichen Urheberrechts- oder Markenrechtsverletzungen durch einen Rechteinhaber, wenn die Anzeige hinreichend begründet ist. Wenn Sie der Meinung sind, dass geistige Eigentumsrechte von Ihnen durch Inhalte im Generosity Network verletzt wurden, können Sie die Entfernung der betreffenden Inhalte von unserer Website verlangen. Einzelheiten dazu finden Sie hier oder nutzen Sie den Button "Melden" in der Spendenaktion, um uns zu benachrichtigen.

 

Das Recht von PayPal auf Aufrechnung

Wenn Sie PayPal Geld schulden und über Geld verfügen, das aufgrund einer Spendenaktion im Generosity Network auf Ihr separates E-Geld-Guthaben eingezahlt wurde oder wird, behält sich PayPal das Recht vor, durch Rückgriff auf dieses bis zur Höhe des von Ihnen geschuldeten Betrags und/oder Ausübung eines der PayPal durch die PayPal-Nutzungsbedingungen gewährten Rechte auf Aufrechnung die gegen Sie bestehende Forderung auszugleichen.

 

Überarbeitung dieser Bedingungen und Beendigung

Wir können diese Bedingungen überarbeiten oder diese Bedingungen und/oder das PayPal-Generosity Network nach Vorankündigung mit einer Frist von zwei Monaten beenden. Hierfür gilt dasselbe Verfahren, das für die Überarbeitung der PayPal-Nutzungsbedingungen im Abschnitt "Willkommen bei PayPal!" der PayPal-Nutzungsbedingungen festgelegt ist.

Bei einer Verletzung dieser Bedingungen durch Sie zu irgendeinem Zeitpunkt, behalten wir uns das Recht vor, Ihr PayPal-Konto zu kündigen, zu sperren oder andere Maßnahmen in Bezug auf Ihr PayPal-Konto zu ergreifen. Darüber hinaus können wir nach unserem alleinigen Ermessen Ihren Zugang zum Generosity Network sperren oder Ihre Spendenaktion aus dem Generosity Network entfernen. Nach Kündigung dieser Bedingungen werden wir uns angemessen bemühen, Ihre Spendenaktion unverzüglich aus dem Generosity Network zu entfernen.