Gebührenrichtlinie

 

>> AGB anzeigen

Gebührenrichtlinie

Letzte Aktualisierung: 31. Mai 2018

BITTE BEACHTEN:

Die im Folgenden als «Aktuelle Fassung der Gebührenrichtlinie» bezeichnete Fassung der PayPal-Nutzungsbedingungen gilt bis einschließlich 30. August 2018.

Ab dem 31. August gilt die unten als «Künftige Fassung der Gebührenrichtlinie» bezeichnete Fassung der Gebührenrichtlinie und ersetzt zu diesem Datum die Aktuelle Fassung der Gebührenrichtlinie.

AKTUELLE FASSUNG DER gebührenrichtlinie

Letzte Aktualisierung: 25. Mai 2018

 

Künftige Fassung der Gebührenrichtlinie

Datum des Inkrafttretens: 25. Mai 2018

 

1.  Allgemeines

Unsere Zahlungsgebühren richten sich danach, ob es sich bei der Zahlung um eine geschäftliche oder persönliche Zahlung handelt.

Weitere Informationen zu Gebühren finden Sie hier: https://www.paypal.com/ch/webapps/mpp/paypal-fees

1.1 Geschäftliche und persönliche Zahlungen

Eine «geschäftliche Zahlung» ist eine Zahlung, die im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf von Waren oder Dienstleistungen geleistet wird. Dies umfasst auch Zahlungen, die Sie über die Funktion «Geld anfordern» in Ihrem PayPal-Konto erhalten.

Eine «persönliche Zahlung» ist eine Zahlung, der kein Kauf oder Verkauf zugrunde liegt (d.h., die Zahlung wird nicht für Waren oder Dienstleistungen geleistet), sondern die beispielsweise an Freunde oder Familienmitglieder (unter Verwendung der Schaltfläche «Persönlich» in der Funktion «Geld senden» im PayPal-Konto) gesendet wird oder die Sie von Freunden oder Familienmitgliedern erhalten.

Sofern Sie Waren oder Dienstleistungen verkaufen, dürfen Sie Ihren Käufer nicht bitten, Ihnen eine persönliche Zahlung zu senden. Sollten Sie dies dennoch tun, so kann PayPal Sie für den Empfang von persönlichen Zahlungen ganz oder teilweise sperren.

1.2. Inländische und grenzüberschreitende Zahlungen

Eine «inländische Zahlung» ist eine Zahlung von einem in der Schweiz registrierten PayPal-Konto an ein anderes in der Schweiz registriertes PayPal-Konto in Schweizer Franken (CHF).

Alle anderen Zahlungen sind «grenzüberschreitende Zahlungen».

1.3. Variable Gebühr und Festgebühr

1.3.1. Variable Gebühr

Die Prozentsätze in der nachfolgenden Gebührendarstellungen bezeichnen den entsprechenden prozentualen Anteil des jeweiligen Zahlungsbetrags («variable Gebühr» oder «Variable Fee»).

1.3.2. Festgebühr

Sofern in dieser Gebührenaufstellung von einer Festgebühr («Festgebühr» oder «Fixed Fee») die Rede ist, fällt diese Festgebühr in der jeweiligen Transaktionswährung wie folgt an:

Währung der Zahlung

Festgebühr

Australische Dollar

0,30 AUD

Brasilianische Real

0,60 BRL

Britische Pfund

0,20 GBP

Dänische Kronen

2,60 DKK

Euro

0,35 EUR

Hongkong-Dollar

2,35 HKD

Israelische Schekel

1,20 ILS

Japanische Yen

40,00 JPY

Kanadische Dollar

0,30 CAD

Malaysische Ringgit

2,00 MYR

Mexikanische Peso

4,00 MXN

Neue Taiwan-Dollar

10,00 TWD

Neuseeland-Dollar

0,45 NZD

Norwegische Kronen

2,80 NOK

Philippinische Peso

15,00 PHP

Polnische Zloty

1,35 PLN

Russische Rubel

10,00 RUB

Schwedische Kronen

3,25 SEK

Schweizer Franken

0,55 CHF

Singapur-Dollar

0,50 SGD

Thailändische Baht

11,00 THB

Tschechische Kronen

10,00 CZK

Ungarische Forint

90,00 HUF

US-Dollar

0,30 USD

 

2. Persönliche Zahlungen

Die beim Senden einer persönlichen Zahlung anfallende Gebühr zahlt der Absender.

Die Gebühr für eine persönliche Zahlung wird bei Vornahme der jeweiligen Zahlung angezeigt.

2.1. Inländische persönliche Zahlungen

Zahlungsart

Vorgang

Gebühren für vollständig über Bankkonto oder mit Guthaben finanzierte Zahlungen

Gebühren für vollständig oder teilweise mit Kreditkarte finanzierte Zahlungen

Inländische persönliche Zahlung

Senden oder empfangen

kostenlos, wenn keine Währungsumrechnung erforderlich ist

Kostenlos, wenn in Schweizer Franken (CHF) gesendet; alle anderen Währungen: Variable Gebühr in Höhe von 3,40% zuzüglich Festgebühr in der Währung, in der Ihre Zahlung empfangen wird

 

2.2. Grenzüberschreitende persönliche Zahlungen

2.2.1. Gebühren für grenzüberschreitende persönlicher Zahlungen

Die Gebühr für eine grenzüberschreitende persönliche Zahlung richtet sich nach dem Land, in dem das PayPal-Konto des Zahlungsempfängers registriert ist (siehe dazu Ziffer 2.2.2. oder fragen Sie den Zahlungsempfänger, wenn Sie sicher unsicher sein sollten) gemäß der folgenden Tabelle:

Ländergruppe

Gebühr für grenzüberschreitende persönliche Zahlung

Zusätzliche Gebühr für Zahlungen, die ganz oder teilweise mit anderen Zahlungsquellen als einem bestehenden Guthaben oder einem Bankkonto finanziert sind

Nordeuropa, Nordamerika, Europa I, Europa II

2,49 CHF

3,40% zzgl. Festgebühr (diese fällt in der Währung an, in der Ihre Zahlung empfangen wird)

Lateinamerika, APAC, Rest der Welt

4,99 CHF

 

2.2.2. Ländergruppen

Ländergruppe

Zur Ländergruppe zählende Länder

Nordeuropa

Dänemark (einschliesslich Färöer und Grönland), Finnland (einschliesslich Åland), Island, Norwegen, Schweden

Europa I

Belgien, Deutschland, Estland, Frankreich (einschliesslich Französisch Guyana, Guadeloupe, Mayotte, Martinique, Réunion), Gibraltar, Griechenland, Grossbritannien (einschliesslich Kanalinseln und Isle of Man), Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Monaco, Montenegro, Niederlande, Österreich, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Vatikanstadt, Zypern

Nordamerika

Kanada, Vereinigte Staaten von Amerika

Europa II

Albanien, Andorra, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Georgien, Kosovo, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Polen, Republik Moldau, Rumänien, Russland, Schweiz, Serbien, Tschechische Republik, Ukraine, Ungarn.

Lateinamerika

Antigua und Barbuda, Anguilla, Argentinien, Aruba, Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Föderation St. Kitts und Nevis, Kuba, Honduras, Jungferninseln, Kaimaninseln, Montserrat, Niederländische Antillen, Panama, Peru, Puerto Rico, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Surinam, Turks- und Caicosinseln, Trinidad und Tobago, Uruguay, Venezuela

APAC

Australien, Bangladesch, Demokratische Volksrepublik Korea, Föderierte Staaten von Mikronesien, Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, Kambodscha, Königreich Bhutan, Laos, Macau, Malaysia, Malediven, Mongolei, Nepal, Neuseeland, Norfolkinsel, Pakistan, Philippinen, Republik China (Taiwan), Republik Korea, Samoa, Singapur, Sri Lanka, Thailand, Tonga, Vietnam, Volksrepublik China

Rest der Welt

alle übrigen in keiner Ländergruppe aufgeführten Länder

 

3.    Geschäftliche Zahlungen

3.1. Versenden von Zahlungen

Wenn Sie eine geschäftliche Zahlung senden, fallen für Sie keine Gebühren an, sofern keine Währungsumrechnung erforderlich ist.

3.2. Empfangen von inländischen Zahlungen

PayPal berechnet für den Empfang inländischer Zahlungen eine variable Gebühr in Höhe von 3,40% der jeweiligen Transaktionssumme zuzüglich Festgebühr gemäss Ziffer 1.3.2., die in der jeweiligen Transaktionswährung anfällt.

3.3. Händler-Gebühren

Händler-Gebühren («Merchant Rate») können nur auf gesonderten Antrag gewährt werden. Die Merchant Rate beruht auf einer individuellen Prüfung und erfordert unter anderem ein ausreichendes monatliches Transaktionsvolumen, eine bestimmte durchschnittliche Warenkorbgrösse sowie eine beanstandungsfreie Nutzung des PayPal-Kontos.

Monatliches Transaktionsvolumen über das PayPal-Konto Gebühren Merchant Rate

4.000,00 – 16.000,00 CHF

Variable Gebühr in Höhe von 2,90% zuzüglich Festgebühr

16.000,01 – 80.000,00 CHF

Variable Gebühr in Höhe von 2,70% zuzüglich Festgebühr

80.000,01 – 160.000,00 CHF

Variable Gebühr in Höhe von 2,40% zuzüglich Festgebühr

mehr als 160.000,00 CHF

Variable Gebühr in Höhe von 1,90% zuzüglich Festgebühr

Die Festgebühr fällt in der jeweiligen Transaktionswährung gemäss Ziffer 1.3.2. an.

3.4. Empfangen von grenzüberschreitenden Zahlungen

Beim Empfang von grenzüberschreitenden Zahlungen berechnet PayPal die Gebühren für den Empfang inländischer Zahlungen zuzüglich einer "Grenzüberschreitungsgebühr", die sich nach der Ländergruppe (siehe Ziffer 3.) richtet, in der das PayPal-Konto des Zahlungssenders registriert ist und zuzüglich der Festgebühr. Die Variable Fee erhöht sich in diesem Fall um die nachfolgend angegebenen Prozentpunkte:

Ländergruppe

Grenzüberschreitungsgebühr

Nordeuropa

+0,40 Prozentpunkte

Europa I

+0,50 Prozentpunkte

Nordamerika

+1,00 Prozentpunkte

Europa II

+1,00 Prozentpunkte

Lateinamerika

+2,00 Prozentpunkte

APAC

+2,00 Prozentpunkte

andere Länder

+2,00 Prozentpunkte

4. Sonstige Gebühren

4.1. Wechselkursgebühr

Für Währungsumrechnungen, die in Ihrem PayPal-Konto außerhalb oder vor einer geschäftlichen Zahlung vorgenommen werden (z.B. die Umrechnungen von Guthaben in andere Währung vor einer Abbuchung) sowie bei Transaktionen, die eine Währungsumrechnung erfordern und bei denen der Zahlungsempfänger (Verkäufer) die Wechselkursgebühr übernimmt, berechnet PayPal eine Wechselkursgebühr in Höhe von 2,50% über der Base Rate («Wechselkursgebühr»).

Für alle sonstigen Transaktionen, die eine Währungsumrechnung erfordern und bei denen die Wechselkursgebühr nicht vom Zahlungsempfänger (Verkäufer) übernommen wird, berechnet PayPal folgende Wechselkursgebühren jeweils in Prozent über der Base Rate:

Währung, in die gewechselt wird

ISO-4217-Code

Wechselkursgebühr

Australische Dollar

AUD

4,00%

Brasilianische Real

BRL

4,00%

Britische Pfund

GBP

3,50%

Dänische Kronen

DKK

3,50%

Euro

EUR

3,50%

Hongkong-Dollar

HKD

4,00%

Israelische Schekel

ILS

4,00%

Japanische Yen

JPY

4,00%

Kanadische Dollar

CAD

3,00%

Malaysische Ringgit

MYR

4,00%

Mexikanische Peso

MXN

4,00%

Neue Taiwan-Dollar

TWD

4,00%

Neuseeland-Dollar

NZD

4,00%

Norwegische Kronen

NOK

3,50%

Philippinische Peso

PHP

4,00%

Polnische Zloty

PLN

3,50%

Russische Rubel

RUB

3,50%

Schwedische Kronen

SEK

3,50%

Schweizer Franken

CHF

3,50%

Singapur-Dollar

SGD

4,00%

Thailändische Baht

THB

4,00%

Tschechische Kronen

CZK

3,50%

Ungarische Forint

HUF

3,50%

US-Dollar

USD

3,00%

4.2. Chargeback-Gebühr

Um die Kosten für die Abwicklung von Kreditkartenrückbuchungen zu decken, erhebt PayPal eine Kreditkartenrückbuchungsgebühr («Chargeback-Gebühr») von den Empfängern geschäftlicher Zahlungen (Verkäufern). Eine Kreditkartenrückbuchung kann entstehen, wenn ein Zahlungssender (Käufer) die Belastung seiner Kreditkarte gegenüber seinem Kreditkartenunternehmen zurückweist.

Die Chargeback-Gebühr fällt nicht an, wenn die Zahlung unter den PayPal-Verkäuferschutz fällt.

Die Chargeback-Gebühr fällt in Abhängigkeit von der Währung der empfangenen Zahlung wie folgt an:

Währung, in der die Zahlung empfangen wird

Chargeback-Gebühr

Australische Dollar

22,00 AUD

Brasilianische Real

35,00 BRL

Britische Pfund

14,00 GBP

Dänische Kronen

120,00 DKK

Euro

16,00 EUR

Hongkong-Dollar

155,00 HKD

Israelische Schekel

75,00 ILS

Japanische Yen

1.875,00 JPY

Kanadische Dollar

20,00 CAD

Malaysische Ringgit

65,00 MYR

Mexikanische Peso

250,00 MXN

Neue Taiwan-Dollar

625,00 TWD

Neuseeland-Dollar

28,00 NZD

Norwegische Kronen

125,00 NOK

Philippinische Peso

900,00 PHP

Polnische Zloty

65,00 PLN

Russische Rubel

640,00 RUB

Schwedische Kronen

150,00 SEK

Schweizer Franken

22,00 CHF

Singapur-Dollar

28,00 SGD

Thailändische Baht

650,00 THB

Tschechische Kronen

400,00 CZK

Ungarische Forint

4.325,00 HUF

US-Dollar

20,00 USD

4.3. Rückabwicklung geschäftlicher Zahlungen

Wenn eine empfangene geschäftliche Zahlung rückabgewickelt wird, behalten wir den Festgebühr-Anteil der Zahlungsgebühr ein.

Der Zahlungsbetrag wird dem PayPal-Konto vollständig gutgeschrieben und Ihr PayPal-Konto mit dem ursprünglich im Rahmen der rückabgewickelten Zahlung empfangenen Betrag zuzüglich der Festgebühr belastet.

4.4. Versenden von Sammelzahlungen

Für das Versenden von Sammelzahlungen («PayPal Mass Payments») erhebt PayPal eine "Sammelzahlungsgebühr" in Höhe von 2,00% des jeweiligen Zahlungsbetrages.

Für die Sammelzahlungsgebühr gelten jeweils die nachfolgend aufgeführten Gebührenobergrenzen für inländische beziehungsweise alle weiteren Sammelzahlungen abhängig von der Währung, in der die Sammelzahlung vorgenommen wird:

Währung, in der die Sammelzahlung vorgenommen wird

Gebührenobergrenze für inländische Sammelzahlungen

Gebührenobergrenze für alle weiteren Sammelzahlungen

Australische Dollar

16,00 AUD

100,00 AUD

Brasilianische Real

24,00 BRL

150,00 BRL

Britische Pfund

10,00 GBP

60,00 GBP

Dänische Kronen

84,00 DKK

500,00 DKK

Euro

12,00 EUR

70,00 EUR

Hongkong-Dollar

110,00 HKD

660,00 HKD

Israelische Schekel

50,00 ILS

320,00 ILS

Japanische Yen

1.200,00 JPY

8.000,00 JPY

Kanadische Dollar

14,00 CAD

90,00 CAD

Malaysische Ringgit

50,00 MYR

300,00 MYR

Mexikanische Peso

170,00 MXN

1.080,00 MXN

Neue Taiwan-Dollar

440,00 TWD

2.700,00 TWD

Neuseeland-Dollar

20,00 NZD

120,00 NZD

Norwegische Kronen

90,00 NOK

540,00 NOK

Philippinische Peso

640,00 PHP

3.800,00 PHP

Polnische Zloty

46,00 PLN

280,00 PLN

Russische Rubel

480,00 RUB

2.800,00 RUB

Schwedische Kronen

100,00 SEK

640,00 SEK

Schweizer Franken

16,00 CHF

100,00 CHF

Singapur-Dollar

20,00 SGD

120,00 SGD

Thailändische Baht

460,00 THB

2.800,00 THB

Tschechische Kronen

280,00 CZK

1.700,00 CZK

Ungarische Forint

3.080,00 HUF

18.500,00 HUF

US-Dollar

14,00 USD

90,00 USD

4.5. Dokumentengebühr

Wenn Sie Dokumente (beispielsweise im Zusammenhang mit der Ablehnung eines Zahlungsauftrags) von uns anfordern, erheben wir eine Dokumentengebühr in Höhe von 12,00 CHF pro Dokument («Dokumentengebühr»).

Die Dokumentengebühr fällt nicht an, wenn es um Bearbeitungsfehler oder Ihr Recht auf Einsicht in die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten geht.

4.6. Fehlgeschlagene Abbuchung auf Ihr Bankkonto

Wenn ein von Ihnen initiierter Abbuchungsvorgang aufgrund fehlerhafter oder unvollständiger Bankkontoinformationen fehlschlägt («fehlgeschlagene Abbuchung»), berechnen wir eine Gebühr in Höhe von 5,00 CHF pro fehlgeschlagener Abbuchung-

4.7. Charity Pricing

Für gemeinnützige Organisationen bietet PayPal nach entsprechendem Antrag und vorheriger Bewilligung durch PayPal vergünstigte Gebühren («Charity-Pricing») in Form einer variablen Gebühr in Höhe von 1,90% der jeweiligen Zahlungssumme zuzüglich Festgebühr gemäss Ziffer 3 pro empfangener inländischer Zahlung an.

Beim Empfang grenzüberschreitender Zahlungen erhöht sich auch  beim Charity Pricing die variable Gebühr in Abhängigkeit von der Ländergruppe des Zahlungssenders um die in Ziffer 4.4. angegebenen Prozentpunkte.

4.8. Gebühren für Mikrozahlungen (Micro Pricing)

4.8.1. Micro Pricing Variable Fee

Auf Antrag und nach Freigabe durch PayPal können Sie Ihr bestehendes PayPal-Konto auf Gebühren für Mikrozahlungen («Micro Pricing») umstellen. Das Micro Pricing findet nach der Umstellung auf den Empfang sämtlicher geschäftlicher Zahlungen in Ihrem PayPal-Konto Anwendung:

Gebühr für den Empfang inländischer Zahlungen

Variable Gebühr («Micro Pricing Variable Fee») in Höhe von 5,00%zuzüglich Micro Pricing Fixed Fee

Gebühr für den Empfang aller anderen Zahlungen

Micro Pricing Variable Fe in Höhe von 5,50%zuzüglich Micro Pricing Fixed Fee

4.8.2. Micro Pricing Fixed Fee

Die Festgebühr für Mikrozahlungen («Micro Pricing Fixed Fee») fällt abhängig von der empfangenen Währung in der jeweiligen Transaktionswährung wie folgt an:

Währung, in der die Mikrozahlung empfangen wird

Micro Pricing Fixed Fee

Australische Dollar

0,05 AUD

Brasilianische Real

0,10 BRL

Britische Pfund

0,05 GBP

Dänische Kronen

0,43 DKK

Euro

0,05 EUR

Hongkong-Dollar

0,39 HKD

Israelische Schekel

0,20 ILS

Japanische Yen

7,00 JPY

Kanadische Dollar

0,05 CAD

Malaysische Ringgit

0,20 MYR

Mexikanische Peso

0,55 MXN

Neue Taiwan-Dollar

2,00 TWD

Neuseeland-Dollar

0,08 NZD

Norwegische Kronen

0,47 NOK

Philippinische Peso

2,50 PHP

Polnische Zloty

0,23 PLN

Russische Rubel

2,00 RUB

Schwedische Kronen

0,54 SEK

Schweizer Franken

0,09 CHF

Singapur-Dollar

0,08 SGD

Thailändische Baht

1,80 THB

Tschechische Kronen

1,67 CZK

Ungarische Forint

15,00 HUF

US-Dollar

0,05 USD

 

5. Fälligkeit, Steuern und Gebühren Dritter

Alle angegebenen Gebühren sind sofort fällig. Eine Aufrechnung oder sonstige Abzüge sind ausgeschlossen. Wir ziehen die Gebühren unmittelbar von den Zahlungen ab, bevor diese Ihrem PayPal-Konto gutgeschrieben werden.

Die Gebühren enthalten sämtliche anfallenden Steuern, sofern welche entstehen. Es können weitere Steuern oder Gebühren anfallen, die nicht durch PayPal gezahlt oder von uns erhoben werden.

Sonstige Kosten wie beispielsweise Telefon- oder Internetgebühren, die für die Nutzung der PayPal-Dienste anfallen, sind von Ihnen zu tragen.

 

 

Künftige fassung der gebührenrichtlinie

Datum des Inkrafttretens: 31. August 2018

 

1. Allgemeines

Unsere Zahlungsgebühren richten sich danach, ob es sich bei der Zahlung um eine geschäftliche oder persönliche Zahlung handelt.

Weitere Informationen zu Gebühren finden Sie hier: https://www.paypal.com/ch/webapps/mpp/paypal-fees

1.1. Geschäftliche und persönliche Zahlungen

Eine «geschäftliche Zahlung» ist eine Zahlung, die im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf von Waren oder Dienstleistungen geleistet wird. Dies umfasst auch Zahlungen, die Sie über die Funktion «Geld anfordern» in Ihrem PayPal-Konto erhalten.

Eine «persönliche Zahlung» ist eine Zahlung, der kein Kauf oder Verkauf zugrunde liegt (d.h., die Zahlung wird nicht für Waren oder Dienstleistungen geleistet), sondern die beispielsweise an Freunde oder Familienmitglieder (unter Verwendung der Schaltfläche «Persönlich» in der Funktion «Geld senden» im PayPal-Konto) gesendet wird oder die Sie von Freunden oder Familienmitgliedern erhalten.

Sofern Sie Waren oder Dienstleistungen verkaufen, dürfen Sie Ihren Käufer nicht bitten, Ihnen eine persönliche Zahlung zu senden. Sollten Sie dies dennoch tun, so kann PayPal Sie für den Empfang von persönlichen Zahlungen ganz oder teilweise sperren.

1.2. Inländische und grenzüberschreitende Zahlungen

Eine «inländische Zahlung» ist eine Zahlung von einem in der Schweiz registrierten PayPal-Konto an ein anderes in der Schweiz registriertes PayPal-Konto in Schweizer Franken (CHF).

Alle anderen Zahlungen sind «grenzüberschreitende Zahlungen».

1.3. Variable Gebühr und Festgebühr

1.3.1. Variable Gebühr

Die Prozentsätze in der nachfolgenden Gebührendarstellungen bezeichnen den entsprechenden prozentualen Anteil des jeweiligen Zahlungsbetrags («variable Gebühr» oder «Variable Fee»).

1.3.2. Festgebühr

Sofern in dieser Gebührenaufstellung von einer Festgebühr («Festgebühr» oder «Fixed Fee») die Rede ist, fällt diese Festgebühr in der jeweiligen Transaktionswährung wie folgt an:

Festgebühr in Transaktionswährung

Australische Dollar:

0,30 AUD

Neuseeland-Dollar:

0,45 NZD

Brasilianische Real:

0,60 BRL

Norwegische Kronen:

2,80 NOK

Britische Pfund:

0,20 GBP

Philippinische Pesos:

15,00 PHP

Dänische Kronen:

2,60 DKK

Polnische Zloty:

1,35 PLN

Euro:

0,35 EUR

Russische Rubel:

10,00 RUB

Hongkong-Dollar:

2,35 HKD

Schwedische Kronen:

3,25 SEK

Israelische Schekel:

1,20 ILS

Schweizer Franken:

0,55 CHF

Japanische Yen:

40,00 JPY

Singapur-Dollar:

0,50 SGD

Kanadische Dollar:

0,30 CAD

Thailändische Baht:

11,00 THB

Malaysische Ringgit:

2,00 MYR

Tschechische Kronen:

10,00 CZK

Mexikanische Peso:

4,00 MXN

Ungarische Forint:

90,00 HUF

Neue Taiwan-Dollar:

10,00 TWD

US-Dollar:

0,30 USD

 

 

1.4. Ländergruppen

Wenn wir in dieser Gebührenaufstellung von «Ländergruppen» sprechen, meinen wir damit Folgendes:

Definition der Ländergruppen

Ländergruppe

Zur Ländergruppe zählende Länder

Nordeuropa

Dänemark (einschließlich Färöer und Grönland), Finnland (einschließlich Åland), Island, Norwegen, Schweden

Europa I

Belgien, Deutschland, Estland, Frankreich (einschließlich Französisch Guyana, Guadeloupe, Mayotte, Martinique, Réunion), Gibraltar, Griechenland, Großbritannien (einschließlich Kanalinseln und Isle of Man), Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Monaco, Montenegro, Niederlande, Österreich, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Vatikanstadt, Zypern

Nordamerika

Kanada, Vereinigte Staaten von Amerika

Europa II

Albanien, Andorra, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Georgien, Kosovo, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Polen, Republik Moldau, Rumänien, Russland, Schweiz, Serbien, Tschechische Republik, Ukraine, Ungarn.

Lateinamerika

Antigua und Barbuda, Anguilla, Argentinien, Aruba, Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Föderation St. Kitts und Nevis, Kuba, Honduras, Jungferninseln, Kaimaninseln, Montserrat, Niederländische Antillen, Panama, Peru, Puerto Rico, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Surinam, Turks- und Caicosinseln, Trinidad und Tobago, Uruguay, Venezuela

APAC

Australien, Bangladesch, Demokratische Volksrepublik Korea, Föderierte Staaten von Mikronesien, Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, Kambodscha, Königreich Bhutan, Laos, Macau, Malaysia, Malediven, Mongolei, Nepal, Neuseeland, Norfolkinsel, Pakistan, Philippinen, Republik China (Taiwan), Republik Korea, Samoa, Singapur, Sri Lanka, Thailand, Tonga, Vietnam, Volksrepublik China

Rest der Welt

alle übrigen in keiner Ländergruppe aufgeführten Länder

 

2. Persönliche Zahlungen

Die beim Senden einer persönlichen Zahlung anfallende Gebühr zahlt der Absender.

Die Gebühr für eine persönliche Zahlung wird bei Vornahme der jeweiligen Zahlung angezeigt.

2.1. Inländische persönliche Zahlungen

Zahlungsart

Vorgang

Gebühren für vollständig über Bankkonto oder mit Guthaben finanzierte Zahlungen

Gebühren für vollständig oder teilweise mit Kreditkarte finanzierte Zahlungen

Inländische persönliche Zahlung

Senden oder empfangen

kostenlos, wenn keine Währungsumrechnung erforderlich ist

Kostenlos, wenn in Schweizer Franken (CHF) gesendet; alle anderen Währungen: Variable Gebühr in Höhe von 3,40% zuzüglich Festgebühr in der Währung, in der Ihre Zahlung empfangen wird

 

2.2. Grenzüberschreitende persönliche Zahlungen

Die Gebühr für eine grenzüberschreitende persönliche Zahlung richtet sich nach dem Land, in dem das PayPal-Konto des Zahlungsempfängers registriert ist (siehe dazu Ziffer 2.2.2. oder fragen Sie den Zahlungsempfänger, wenn Sie sicher unsicher sein sollten) gemäß der folgenden Tabelle:

Ländergruppe

Gebühr für grenzüberschreitende persönliche Zahlung

Zusätzliche Gebühr für Zahlungen, die ganz oder teilweise mit anderen Zahlungsquellen als einem bestehenden Guthaben oder einem Bankkonto finanziert sind

Nordeuropa, Nordamerika, Europa I, Europa II

2,49 CHF

3,40% zzgl. Festgebühr (diese fällt in der Währung an, in der Ihre Zahlung empfangen wird)

Lateinamerika, APAC, Rest der Welt

4,99 CHF

 

 

 

3.    Geschäftliche Zahlungen

3.1. Versenden von Zahlungen

Wenn Sie eine geschäftliche Zahlung senden, fallen für Sie keine Gebühren an, sofern keine Währungsumrechnung erforderlich ist.

3.2. Empfangen von inländischen Zahlungen

PayPal berechnet für den Empfang inländischer Zahlungen eine variable Gebühr in Höhe von 3,40% der jeweiligen Transaktionssumme zuzüglich Festgebühr gemäss Ziffer 1.3.2., die in der jeweiligen Transaktionswährung anfällt.

3.3. Händler-Gebühren

Händler-Gebühren («Merchant Rate») können nur auf gesonderten Antrag gewährt werden. Die Merchant Rate beruht auf einer individuellen Prüfung und erfordert unter anderem ein ausreichendes monatliches Transaktionsvolumen, eine bestimmte durchschnittliche Warenkorbgrösse sowie eine beanstandungsfreie Nutzung des PayPal-Kontos.

Monatliches Transaktionsvolumen über das PayPal-Konto

Gebühren Merchant Rate

4.000,00 – 16.000,00 CHF

Variable Gebühr in Höhe von 2,90% zuzüglich Festgebühr

16.000,01 – 80.000,00 CHF

Variable Gebühr in Höhe von 2,70% zuzüglich Festgebühr

80.000,01 – 160.000,00 CHF

Variable Gebühr in Höhe von 2,40% zuzüglich Festgebühr

mehr als 160.000,00 CHF

Variable Gebühr in Höhe von 1,90% zuzüglich Festgebühr

Die Festgebühr fällt in der jeweiligen Transaktionswährung gemäss Ziffer 1.3.2. an.

3.4. Empfangen von grenzüberschreitenden Zahlungen

Beim Empfang von grenzüberschreitenden Zahlungen berechnet PayPal die Gebühren für den Empfang inländischer Zahlungen zuzüglich einer «Grenzüberschreitungsgebühr», die sich nach der Ländergruppe (siehe Ziffer 1.4.) richtet, in der das PayPal-Konto des Zahlungssenders registriert ist und zuzüglich der Festgebühr. Die Variable Fee erhöht sich in diesem Fall um die nachfolgend angegebenen Prozentpunkte:

Ländergruppe

Grenzüberschreitungsgebühr

Nordeuropa

+0,40 Prozentpunkte

Europa I

+0,50 Prozentpunkte

Nordamerika

+1,00 Prozentpunkte

Europa II

+1,00 Prozentpunkte

Lateinamerika

+2,00 Prozentpunkte

APAC

+2,00 Prozentpunkte

andere Länder

+2,00 Prozentpunkte

4. Sonstige Gebühren

4.1. Wechselkursgebühr

Für Währungsumrechnungen, die in Ihrem PayPal-Konto außerhalb oder vor einer geschäftlichen Zahlung vorgenommen werden (z.B. die Umrechnungen von Guthaben in andere Währung vor einer Abbuchung) sowie bei Transaktionen, die eine Währungsumrechnung erfordern und bei denen der Zahlungsempfänger (Verkäufer) die Wechselkursgebühr übernimmt, berechnet PayPal eine Wechselkursgebühr in Höhe von 2,50% über der Base Rate («Wechselkursgebühr»).

Für alle sonstigen Transaktionen, die eine Währungsumrechnung erfordern und bei denen die Wechselkursgebühr nicht vom Zahlungsempfänger (Verkäufer) übernommen wird, berechnet PayPal folgende Wechselkursgebühren jeweils in Prozent über der Base Rate:

Währung, in die gewechselt wird

ISO-4217-Code

Wechselkursgebühr

Australische Dollar

AUD

4,00%

Brasilianische Real

BRL

4,00%

Britische Pfund

GBP

3,50%

Dänische Kronen

DKK

3,50%

Euro

EUR

3,50%

Hongkong-Dollar

HKD

4,00%

Israelische Schekel

ILS

4,00%

Japanische Yen

JPY

4,00%

Kanadische Dollar

CAD

3,50%

Malaysische Ringgit

MYR

4,00%

Mexikanische Peso

MXN

4,00%

Neue Taiwan-Dollar

TWD

4,00%

Neuseeland-Dollar

NZD

4,00%

Norwegische Kronen

NOK

3,50%

Philippinische Peso

PHP

4,00%

Polnische Zloty

PLN

3,50%

Russische Rubel

RUB

3,50%

Schwedische Kronen

SEK

3,50%

Schweizer Franken

CHF

3,50%

Singapur-Dollar

SGD

4,00%

Thailändische Baht

THB

4,00%

Tschechische Kronen

CZK

3,50%

Ungarische Forint

HUF

3,50%

US-Dollar

USD

3,50%

4.2. Chargeback-Gebühr

Um die Kosten für die Abwicklung von Kreditkartenrückbuchungen zu decken, erhebt PayPal eine Kreditkartenrückbuchungsgebühr («Chargeback-Gebühr») von den Empfängern geschäftlicher Zahlungen (Verkäufern). Eine Kreditkartenrückbuchung kann entstehen, wenn ein Zahlungssender (Käufer) die Belastung seiner Kreditkarte gegenüber seinem Kreditkartenunternehmen zurückweist.

Die Chargeback-Gebühr fällt nicht an, wenn die Zahlung unter den PayPal-Verkäuferschutz fällt.

Die Chargeback-Gebühr fällt in Abhängigkeit von der Währung der empfangenen Zahlung wie folgt an:

Chargeback-gebühr in abhängigkeit von empfangener währung

Australische Dollar:

22,00 AUD

Neuseeland-Dollar:

28,00 NZD

Brasilianische Real:

35,00 BRL

Norwegische Kronen:

125,00 NOK

Britische Pfund:

14,00 GBP

Philippinische Pesos:

900,00 PHP

Dänische Kronen:

120,00 DKK

Polnische Zloty:

65,00 PLN

Euro:

16,00 EUR

Russische Rubel:

640,00 RUB

Hongkong-Dollar:

155,00 HKD

Schwedische Kronen:

150,00 SEK

Israelische Schekel:

75,00 ILS

Schweizer Franken:

22,00 CHF

Japanische Yen:

1.875,00 JPY

Singapur-Dollar:

28,00 SGD

Kanadische Dollar:

20,00 CAD

Thailändische Baht:

650,00 THB

Malaysische Ringgit:

65,00 MYR

Tschechische Kronen:

400,00 CZK

Mexikanische Pesos:

250,00 MXN

Ungarische Forint:

4.325,00 HUF

Neue Taiwan-Dollar:

625,00 TWD

US-Dollar:

20,00 USD

 

4.3. Rückabwicklung geschäftlicher Zahlungen

Wenn eine empfangene geschäftliche Zahlung rückabgewickelt wird, behalten wir den Festgebühr-Anteil der Zahlungsgebühr ein.

Der Zahlungsbetrag wird dem PayPal-Konto vollständig gutgeschrieben und Ihr PayPal-Konto mit dem ursprünglich im Rahmen der rückabgewickelten Zahlung empfangenen Betrag zuzüglich der Festgebühr belastet.

4.4. Versenden von Sammelzahlungen

Für das Versenden von Sammelzahlungen («PayPal Mass Payments») erhebt PayPal eine "Sammelzahlungsgebühr" in Höhe von 2,00% des jeweiligen Zahlungsbetrages.

Für die Sammelzahlungsgebühr gelten jeweils die nachfolgend aufgeführten Gebührenobergrenzen für inländische beziehungsweise alle weiteren Sammelzahlungen abhängig von der Währung, in der die Sammelzahlung vorgenommen wird:

gebührenobergrenzen für sammelzahlungsgebühr in abhängigkeit von verwendeter währung

Währung, in der die Sammelzahlung vorgenommen wird

Gebührenobergrenze für inländische Sammelzahlungen

Gebührenobergrenze für alle weiteren Sammelzahlungen

Australische Dollar

16,00 AUD

100,00 AUD

Brasilianische Real

24,00 BRL

150,00 BRL

Britische Pfund

10,00 GBP

60,00 GBP

Dänische Kronen

84,00 DKK

500,00 DKK

Euro

12,00 EUR

70,00 EUR

Hongkong-Dollar

110,00 HKD

660,00 HKD

Israelische Schekel

50,00 ILS

320,00 ILS

Japanische Yen

1.200,00 JPY

8.000,00 JPY

Kanadische Dollar

14,00 CAD

90,00 CAD

Malaysische Ringgit

50,00 MYR

300,00 MYR

Mexikanische Peso

170,00 MXN

1.080,00 MXN

Neue Taiwan-Dollar

440,00 TWD

2.700,00 TWD

Neuseeland-Dollar

20,00 NZD

120,00 NZD

Norwegische Kronen

90,00 NOK

540,00 NOK

Philippinische Peso

640,00 PHP

3.800,00 PHP

Polnische Zloty

46,00 PLN

280,00 PLN

Russische Rubel

480,00 RUB

2.800,00 RUB

Schwedische Kronen

100,00 SEK

640,00 SEK

Schweizer Franken

16,00 CHF

100,00 CHF

Singapur-Dollar

20,00 SGD

120,00 SGD

Thailändische Baht

460,00 THB

2.800,00 THB

Tschechische Kronen

280,00 CZK

1.700,00 CZK

Ungarische Forint

3.080,00 HUF

18.500,00 HUF

US-Dollar

14,00 USD

90,00 USD

4.5. Dokumentengebühr

Wenn Sie Dokumente (beispielsweise im Zusammenhang mit der Ablehnung eines Zahlungsauftrags) von uns anfordern, erheben wir eine Dokumentengebühr in Höhe von 12,00 CHF pro Dokument («Dokumentengebühr»).

Die Dokumentengebühr fällt nicht an, wenn es um Bearbeitungsfehler oder Ihr Recht auf Einsicht in die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten geht.

4.6. Fehlgeschlagene Abbuchung auf Ihr Bankkonto

Wenn ein von Ihnen initiierter Abbuchungsvorgang aufgrund fehlerhafter oder unvollständiger Bankkontoinformationen fehlschlägt («fehlgeschlagene Abbuchung»), berechnen wir eine Gebühr in Höhe von 5,00 CHF pro fehlgeschlagener Abbuchung-

4.7. Charity Pricing

Für gemeinnützige Organisationen bietet PayPal nach entsprechendem Antrag und vorheriger Bewilligung durch PayPal vergünstigte Gebühren («Charity-Pricing») in Form einer variablen Gebühr in Höhe von 1,90% der jeweiligen Zahlungssumme zuzüglich Festgebühr gemäss Ziffer 1.3.2. pro empfangener inländischer Zahlung an.

Beim Empfang grenzüberschreitender Zahlungen fällt auch beim Charity-Pricing die Grenzüberschreitungsgebühr gemäß Ziffer 3.4. an.

.

4.8. Gebühren für Mikrozahlungen (Micro Pricing)

4.8.1. Micro Pricing Variable Fee

Auf Antrag und nach Freigabe durch PayPal können Sie Ihr bestehendes PayPal-Konto auf Gebühren für Mikrozahlungen («Micro Pricing») umstellen. Das Micro Pricing findet nach der Umstellung auf den Empfang sämtlicher geschäftlicher Zahlungen in Ihrem PayPal-Konto Anwendung:

Gebühr für den Empfang inländischer Zahlungen

Variable Gebühr («Micro Pricing Variable Fee») in Höhe von 5,00%zuzüglich Micro Pricing Fixed Fee

Gebühr für den Empfang aller anderen Zahlungen

Micro Pricing Variable Fe in Höhe von 5,50%zuzüglich Micro Pricing Fixed Fee

4.8.2. Micro Pricing Fixed Fee

Die Festgebühr für Mikrozahlungen («Micro Pricing Fixed Fee») fällt abhängig von der empfangenen Währung in der jeweiligen Transaktionswährung wie folgt an:

festgebühr für den empfang von mikrozahlungen (micro pricing fixed fee)

Australische Dollar:

0,05 AUD

Neuseeland-Dollar:

0,08 NZD

Brasilianische Real:

0,10 BRL

Norwegische Kronen:

0,47 NOK

Britische Pfund:

0,05 GBP

Philippinische Pesos:

2,50 PHP

Dänische Kronen:

0,43 DKK

Polnische Zloty:

0,23 PLN

Euro:

0,10 EUR

Russische Rubel:

2,00 RUB

Hongkong-Dollar:

0,39 HKD

Schwedische Kronen:

0,54 SEK

Israelische Schekel:

0,20 ILS

Schweizer Franken:

0,09 CHF

Japanische Yen:

7,00 JPY

Singapur-Dollar:

0,08 SGD

Kanadische Dollar:

0,05 CAD

Thailändische Baht:

1,80 THB

Malaysische Ringgit:

0,20 MYR

Tschechische Kronen:

1,67 CZK

Mexikanische Pesos:

0,55 MXN

Ungarische Forint:

15,00 HUF

Neue Taiwan-Dollar:

2,00 TWD

US-Dollar:

0,30 USD

 

 

5. Fälligkeit, Steuern und Gebühren Dritter

Alle angegebenen Gebühren sind sofort fällig. Eine Aufrechnung oder sonstige Abzüge sind ausgeschlossen. Wir ziehen die Gebühren unmittelbar von den Zahlungen ab, bevor diese Ihrem PayPal-Konto gutgeschrieben werden.

Die Gebühren enthalten sämtliche anfallenden Steuern, sofern welche entstehen. Es können weitere Steuern oder Gebühren anfallen, die nicht durch PayPal gezahlt oder von uns erhoben werden.

Sonstige Kosten wie beispielsweise Telefon- oder Internetgebühren, die für die Nutzung der PayPal-Dienste anfallen, sind von Ihnen zu tragen.