Anstehende Aktualisierungen der Richtlinien

 

>> AGB anzeigen

>> Anstehende Aktualisierungen der Richtlinien anzeigen

Zurückliegende Aktualisierungen der Richtlinien

 

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Änderungen des PayPal-Service, der Nutzungsbedingungen und anderen Richtlinien.

*Aktualisierungen der Richtlinien, die vor Dezember 2013 erfolgt sind, finden Sie in dieser PDF-Datei.

*Aktualisierungen der Richtlinien, die vor Jan 2014 und Dezember 2018 erfolgt sind, finden Sie in dieser PDF-Datei.

 

AKTUALISIERUNGEN DER PAYPAL-NUTZUNGSBEDINGUNGEN ZUM 10. JUNI 2019

Sämtliche Änderungen der PayPal-Nutzungsbedingungen, die zum 10. Juni 2019 in Kraft treten, beziehen sich auf Gebühren für grenzüberschreitende Zahlungen und finden sich in Anhang 1: Gebührenaufstellung zu den PayPal-Nutzungsbedingungen:

A2.2. Gebühren für grenzüberschreitende Zahlungen

In Ziffer A2.2. der PayPal-Nutzungsbedingungen haben wir die Gebühren für das Versenden grenzüberschreitender Zahlungen vereinfacht. Diese gelten nun unabhängig von Länderkorridoren und außerdem haben wir eine Mindest- und eine Höchstgebühr für derlei Zahlungen eingeführt:

Für grenzüberschreitende persönliche Zahlungen berechnen wir eine Gebühr in Höhe von 5,00% der jeweiligen Transaktionssumme, jedoch mindestens 0,99 EUR und höchstens 3,99 EUR pro Transaktion. Die im Einzelfall jeweils anfallende Gebühr zeigen wir Ihnen vor Durchführung der Transaktion an.

Für Zahlungen, die in anderen Währungen als Euro (EUR) gesendet werden, fallen die Gebühren in der jeweiligen Transaktionswährung entsprechend an. Für die Umrechnung gilt dabei der Transaktionswechselkurs gemäß Ziffer 8.2.

A4.1. Wechselkursgebühr

In Ziffer A4.1. der PayPal-Nutzungsbedingungen haben wir die Wechselkursgebühr für einige Währungen, in die gewechselt wird, jeweils um 0,25 Prozentpunkte erhöht, so dass diese Gebühren nun wie folgt lauten:

A4.1. Wechselkursgebühr

Für Währungsumrechnungen, die in Ihrem PayPal-Konto oder vor einer geschäftlichen Zahlung vorgenommen werden (z.B. die Umrechnungen von Guthaben in andere Währung vor einer Abbuchung) sowie bei Transaktionen, die eine Währungsumrechnung erfordern und bei denen der Zahlungsempfänger (Verkäufer) die Wechselkursgebühr übernimmt, berechnet PayPal eine Wechselkursgebühr in Höhe von 2,50% über dem Transaktionswechselkurs ("Wechselkursgebühr“) gemäß Ziffer 8.2.

Für alle sonstigen Transaktionen, die eine Währungsumrechnung erfordern und bei denen die Wechselkursgebühr nicht vom Zahlungsempfänger (Verkäufer) übernommen wird, berechnet PayPal folgende Wechselkursgebühren jeweils in Prozent über dem Transaktionswechselkurs:

WECHSELKURSGEBÜHR NACH WÄHRUNG

Währung, in die gewechselt wird

ISO-4217-Code

Wechselkursgebühr

Australische Dollar

AUD

4,00%

Brasilianische Real

BRL

4,00%

Britische Pfund

GBP

3,75%

Dänische Kronen

DKK

3,75%

Euro

EUR

3,75%

Hongkong-Dollar

HKD

4,00%

Israelische Schekel

ILS

4,00%

Japanische Yen

JPY

4,00%

Kanadische Dollar

CAD

3,75%

Malaysische Ringgit

MYR

4,00%

Mexikanische Peso

MXN

4,00%

Neue Taiwan-Dollar

TWD

4,00%

Neuseeland-Dollar

NZD

4,00%

Norwegische Kronen

NOK

3,75%

Philippinische Peso

PHP

4,00%

Polnische Zloty

PLN

3,75%

Russische Rubel

RUB

3,75%

Schwedische Kronen

SEK

3,75%

Schweizer Franken

CHF

3,75%

Singapur-Dollar

SGD

4,00%

Thailändische Baht

THB

4,00%

Tschechische Kronen

CZK

3,75%

Ungarische Forint

HUF

3,75%

US-Dollar

USD

3,75%

 

Anstehende Änderungen der Richtlinien

Letzte Aktualisierung: 28. März 2019

 

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu kommenden Änderungen der PayPal-Services, der PayPal-Nutzungsbedingungen und sonstiger Richtlinien – bitte lesen Sie sich die Informationen auf dieser Seite genau durch.

PayPal nimmt Änderungen an den PayPal-Nutzungsbedingungen, an der PayPal-Käuferschutzrichtlinie und an der PayPal-Verkäuferschutzrichtlinie vor, die jeweils zum 29. April 2019 in Kraft treten.

Um diese Änderungen zu akzeptieren, brauchen Sie weiter nichts zu tun, da die Änderungen automatisch zum 29. April 2019 wirksam werden.

In der Folge nimmt PayPal weitere Änderungen an den PayPal-Nutzungsbedingungen vor, die zum 10. Juni 2019 in Kraft treten.

Sollten Sie die vorgeschlagenen Änderungen nicht akzeptieren, können Sie uns jederzeit vor dem 29. April 2019 beziehungsweise vor dem 10. Juni 2019 Bescheid geben und sofort und ohne zusätzliche Kosten Ihr PayPal-Konto schließen, indem Sie diesen Link nutzen: https://www.paypal.com/de/cgi-bin/?&cmd=_close-account.

Änderungen und Aktualisierungen an den Dokumenten sind hier zur besseren Nachvollziehbarkeit kursiv hervorgehoben.

Rein sprachliche Anpassungen, berichtigte Rechtschreib- oder Zeichensetzungsfehler oder Änderungen im Format oder in der Darstellung sind nicht gesondert hervorgehoben. Dasselbe gilt dort, wo wir zum Zwecke der Vereinheitlichung die Nummerierung geändert und entsprechende Anpassungen im Text vorgenommen haben.

 

Aktualisierungen der PayPal-Nutzungsbedingungen zum 29. April 2019

An den PayPal-Nutzungsbedingungen haben wir folgende Änderungen vorgenommen:

 

5. Zahlungseingänge

Bereits am 13. November 2018 ist durch Veröffentlichung auf dieser Website die folgende Ergänzung der Einleitung der Ziffer 5. in Kraft getreten, die wir hier der Vollständigkeit halber nochmals aufführen:

5. Zahlungseingänge

PayPal gestattet es jedermann (mit oder ohne PayPal-Konto), eine E-Geld-Zahlung zugunsten Ihres PayPal-Kontos vorzunehmen. Wenn Sie die PayPal-Services zu diesem Zwecke über eine der zur Verfügung stehenden Funktionalitäten in die Kaufabwicklung Ihres Online-Shops/Ihrer Plattform integrieren, erklären Sie sich mit den jeweiligen Nutzungsbedingungen der Funktionalität (unter anderem den PayPal-Bedingungen für lokale Zahlungsmethoden) einverstanden, die PayPal auf der PayPal-Website, der Braintree-Website oder auf anderem Wege (einschließlich Seiten für Entwickler) bereitstellt.

 

 

Aktualisierungen der PayPal-Käuferschutzrichtlinie

An der PayPal-Käuferschutzrichtlinie haben wir folgende Änderungen vorgenommen:

Im gesamten Dokument stellen wir klar, dass der Käuferschutz nicht nur www.ebay.de selbst, sondern auch solche Websites, Applikationen und sonstige Dienste umfassen kann, auf denen Dienstleistungen von eBay.de bereitgestellt werden und diese zusammenfassend "eBay-Services" genannt.

Den Terminus "eBay-Services" haben wir deshalb in den Ziffern 3.1., 3.3. (dort zweimal), 5.3. und 6.2.a. eingefügt.

 

5.1. Fristen

In Ziffer 5.1. haben wir die zuvor benannte starre Frist von zehn Tagen entfernt und durch eine variable, dem Einzelfall angemessene Frist ersetzt:

5.1. Fristen
Der Käufer muss sämtliche Anfragen von PayPal bezüglich des Antrags auf Käuferschutz zeitnah beantworten. PayPal kann den Antrag ablehnen, falls keine Beantwortung innerhalb der jeweils gesetzten Frist erfolgt. PayPal kann diese Frist verlängern, wenn außergewöhnliche Umstände vorliegen, die nicht der Kontrolle des Käufers unterliegen.

 

Benachrichtigung über Änderungen der PayPal-Datenschutzerklärung

Wir nehmen Änderungen an der Datenschutzerklärung vor, die Informationen darüber enthält, wie wir Ihre Daten verwenden.

Wir haben zusätzliche Details dazu bereitgestellt, wie wir Daten verwenden, wenn Sie mit Ihren Freunden Geschäfte tätigen, sowie weitere Informationen darüber, wie wir Daten verwenden, um Betrug und Risiken zu vermeiden.

Sie finden die Änderungen an der aktuellen Datenschutzerklärung hier.

 

Aktualisierungen der PayPal-Nutzungsbedingungen zum 10. Juni 2019

Sämtliche Änderungen der PayPal-Nutzungsbedingungen, die zum 10. Juni 2019 in Kraft treten, beziehen sich auf Gebühren für grenzüberschreitende Zahlungen und finden sich in Anhang 1: Gebührenaufstellung zu den PayPal-Nutzungsbedingungen:

A2.2. Gebühren für grenzüberschreitende Zahlungen

In Ziffer A2.2. der PayPal-Nutzungsbedingungen haben wir die Gebühren für das Versenden grenzüberschreitender Zahlungen vereinfacht. Diese gelten nun unabhängig von Länderkorridoren und außerdem haben wir eine Mindest- und eine Höchstgebühr für derlei Zahlungen eingeführt:

Für grenzüberschreitende persönliche Zahlungen berechnen wir eine Gebühr in Höhe von 5,00% der jeweiligen Transaktionssumme, jedoch mindestens 0,99 EUR und höchstens 3,99 EUR pro Transaktion. Die im Einzelfall jeweils anfallende Gebühr zeigen wir Ihnen vor Durchführung der Transaktion an.

Für Zahlungen, die in anderen Währungen als Euro (EUR) gesendet werden, fallen die Gebühren in der jeweiligen Transaktionswährung entsprechend an. Für die Umrechnung gilt dabei der Transaktionswechselkurs gemäß Ziffer 8.2.

A4.1. Wechselkursgebühr

In Ziffer A4.1. der PayPal-Nutzungsbedingungen haben wir die Wechselkursgebühr in Abhängigkeit von der Währungen, in die gewechselt wird, jeweils um 0,25 Prozentpunkte erhöht, so dass diese Gebühren nun wie folgt lauten:

A4.1. Wechselkursgebühr

Für Währungsumrechnungen, die in Ihrem PayPal-Konto oder vor einer geschäftlichen Zahlung vorgenommen werden (z.B. die Umrechnungen von Guthaben in andere Währung vor einer Abbuchung) sowie bei Transaktionen, die eine Währungsumrechnung erfordern und bei denen der Zahlungsempfänger (Verkäufer) die Wechselkursgebühr übernimmt, berechnet PayPal eine Wechselkursgebühr in Höhe von 2,50% über dem Transaktionswechselkurs ("Wechselkursgebühr“) gemäß Ziffer 8.2.

Für alle sonstigen Transaktionen, die eine Währungsumrechnung erfordern und bei denen die Wechselkursgebühr nicht vom Zahlungsempfänger (Verkäufer) übernommen wird, berechnet PayPal folgende Wechselkursgebühren jeweils in Prozent über dem Transaktionswechselkurs:

WECHSELKURSGEBÜHR NACH WÄHRUNG

Währung, in die gewechselt wird

ISO-4217-Code

Wechselkursgebühr

Australische Dollar

AUD

4,00%

Brasilianische Real

BRL

4,00%

Britische Pfund

GBP

3,75%

Dänische Kronen

DKK

3,75%

Euro

EUR

3,75%

Hongkong-Dollar

HKD

4,00%

Israelische Schekel

ILS

4,00%

Japanische Yen

JPY

4,00%

Kanadische Dollar

CAD

3,75%

Malaysische Ringgit

MYR

4,00%

Mexikanische Peso

MXN

4,00%

Neue Taiwan-Dollar

TWD

4,00%

Neuseeland-Dollar

NZD

4,00%

Norwegische Kronen

NOK

3,75%

Philippinische Peso

PHP

4,00%

Polnische Zloty

PLN

3,75%

Russische Rubel

RUB

3,75%

Schwedische Kronen

SEK

3,75%

Schweizer Franken

CHF

3,75%

Singapur-Dollar

SGD

4,00%

Thailändische Baht

THB

4,00%

Tschechische Kronen

CZK

3,75%

Ungarische Forint

HUF

3,75%

US-Dollar

USD

3,75%