Datenschutz und Sicherheit

Wer kann meine MoneyPool-Seite anzeigen?

Ihr MoneyPool ist für jeden sichtbar, der den Link zum MoneyPool hat, d.h. für jeden, an den Sie oder Ihre Freunde ihn weitergegeben haben. Niemand kann Ihren MoneyPool über eine Suchmaschine finden.

Wenn Sie Ihre Angaben zu den Personen, die sich beteiligt haben, anzeigen, sind Ihre eingehenden Transaktionen für jeden sichtbar, der den MoneyPool besucht. 

Wie sicher sind die MoneyPool-Beiträge?

Es gelten dieselben Sicherheitsstandards, die Sie von PayPal gewohnt sind: 
  • Für den Schutz Ihrer Daten verwenden wir branchenweit führende Technologien.
  • Während der Übertragung Ihrer persönlichen Daten auf unser System werden diese automatisch verschlüsselt. Für die Verschlüsselung verwenden wir das SSL-Protokoll (Secure Sockets Layer) mit einem Schlüssel von 128 Bit. Noch bevor Sie sich anmelden oder sich in die PayPal-Website einloggen, überprüft unser Server, ob Ihr Webbrowser unterstützt wird, d.h., ob er SSL 3.0 oder höher verwendet.
  • PayPal-Server sind durch eine elektronische Firewall gesichert und nicht direkt mit dem Internet verbunden. Ihre persönlichen Daten sind also nur auf berechtigten Computern zugänglich.
Werden meine Kontoinformationen weitergegeben, wenn ich einen MoneyPool erstelle?

Ohne Ihre Zustimmung werden keine Informationen weitergegeben. Die einzige Angabe, die öffentlich über Ihren MoneyPool verfügbar ist, ist Ihr Profilfoto (wenn Sie eines haben) und der Name, der zu Ihrem PayPal-Konto gehört. Diese Informationen werden weitergegeben, um Ihren Freunde und Ihrer Familie Gewissheit zu geben, dass Sie Geld an die richtige Person senden.

Wie kann ich einen MoneyPool-Link melden, der gegen die Nutzungsrichtlinie von PayPal verstößt?

So melden Sie einen MoneyPool-Link:
  1. Zeigen Sie den MoneyPool an, bei dem Verdacht auf einen Verstoß besteht.
  2. Klicken Sie unten auf der Seite auf Diesen MoneyPool melden.