Verkäuferleitfaden für PayPal-Konfliktlösungen - PayPal

Verkäuferleitfaden für die PayPal-Konfliktlösungen


Probleme treten hin und wieder auf. Lieferungen treffen verzögert ein. E-Mails erreichen den Empfänger nicht. PayPal-Konfliktlösungen bietet Käufern und Verkäufern eine Plattform auf PayPal zur gemeinsamen Kommunikation, um Sachverhalte zu klären und Käuferschutzanträge zu vermeiden.

Schutz vor Kreditkartenrückbuchung

Wenn Sie eine Käuferbeschwerde einvernehmlich lösen oder der Fall zu Ihren Gunsten entschieden wird, sind Sie vor Kreditkartenrückbuchungen geschützt, die in Bezug auf diese Transaktion veranlasst werden.

To be covered, you must honor agreements made during the PayPal Dispute Resolution process. If a chargeback comes in before the dispute or claim is resolved, you will not be covered. Learn more with the Chargeback Guide and Chargeback FAQ.

So funktioniert PayPal-Konfliktlösungen.

  1. Wenn der Käufer PayPal-Konfliktlösungen bisher nicht kannte, sollten Sie ihn darauf hinweisen und bitten, einen Konflikt auf der Seite "Konfliktlösungen" zu melden.
  2. Auf der Seite "Konfliktlösungen" kann der Käufer eine von Ihnen erstellte Kundenservice-Mitteilung mit eventuellen Hinweisen zu Lieferverzögerungen o. ä. lesen. Häufig ist der Konflikt damit bereits beigelegt.
  3. Falls der Käufer den Vorgang fortsetzen möchte, muss die Angelegenheit in einem Online-Formular festgehalten werden.
  4. Sie werden über den Konflikt per E-Mail und in Ihrer Kontoübersicht benachrichtigt.
  5. Sie und der Käufer kommunizieren direkt auf der PayPal-Website. Wenn Sie nicht reagieren, hat der Käufer die Möglichkeit, einen Antrag auf Käuferschutz zu stellen.
  6. Wenn sich das Problem nicht beheben lässt, kann der Käufer (ebenso wie der Verkäufer) einen Antrag auf Käuferschutz stellen. In diesem Fall prüft PayPal die Angelegenheit und trifft eine Entscheidung.
  7. Sollte innerhalb von 20 Tagen kein Antrag auf Käuferschutz gestellt werden, wird der Konflikt automatisch geschlossen.

Details zu diesem Thema finden Sie im schrittweisen Lernprogramm.

Schicken Sie eine Kundenservice-Mitteilung an den Käufer.

Im Bereich "Konfliktlösungen" haben Sie die Möglichkeit, eine Nachricht zu senden, die Ihre Käufer vor der Meldung eines Konflikts einsehen können. Beispielsweise können Sie folgenden Hinweis schicken: "Aufgrund von Lieferengpässen kommt es vorübergehend zu Verzögerungen in der Zustellung." Mit einer derartigen Nachricht helfen Sie in vielen Fällen Missverständnisse zu vermeiden und Käuferirritationen auszuräumen, bevor der Käufer einen Konflikt meldet. Schreiben Sie gleich eine Mitteilung.

Zusätzliche Verkäuferressourcen

Weitere Informationen zum sicheren Verkaufen erhalten Sie unter:

Wenn Sie weiter browsen, verwenden wir Cookies, die dafür sorgen, dass unsere Website funktioniert, die Leistung verbessert und die Website auf Sie zugeschnitten wird. Wenn Sie dies akzeptieren, verwenden wir auch Cookies, um Werbung zu personalisieren. Cookie-Einstellungen ändern