Phishing-Leitfaden Teil 1 - PayPal

Phishing-Leitfaden Teil 1

Was ist Phishing?

Phishing ist eine Form von Betrug, bei der Ihre Identität gestohlen wird. Dazu wird versucht, Sie unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zur Offenlegung persönlicher Angaben zu bringen, wie z.B. Kreditkartennummern, Kontopasswörtern oder Sozialversicherungsnummern.

Eine der am weitesten verbreiteten Phishing-Methoden ist das Senden betrügerischer E-Mails, die denen eines bekannten Unternehmens täuschend ähnlich sind. Phishing kann auch persönlich, per Telefon und über betrügerische Popup-Fenster und Websites erfolgen.

DEFINITIONEN

Phishing (ausgesprochen "Fishing"): Betrügerische E-Mails, in denen Sie nach persönlichen Angaben gefragt werden oder durch Betrug zur Offenlegung dieser Informationen gebracht werden sollen.

Betrügerische Websites: Gefälschte Websites, in der Regel aus einer Phishing-E-Mail verlinkt, die bekannten Websites täuschend ähnlich sehen.

So funktioniert E-Mail-Phishing

  1. 1. Massen-E-Mails
  2. 2. Phishing-E-Mails
  3. 3. Betrügerische Websites
 
  1. Betrüger senden Tausende oder sogar Millionen von E-Mails, die als Nachrichten bekannter Unternehmen getarnt sind, an unterschiedliche E-Mail-Konten. Eine typische Phishing-E-Mail enthält eine fiktive Geschichte, um Sie dazu zu bringen, auf einen Link oder eine Schaltfläche in der E-Mail zu klicken oder eine bestimmte Telefonnummer anzurufen. Tipps zum Erkennen betrügerischer E-Mails finden Sie unter Erkennen von Phishing.
  2. In der E-Mail befinden sich Links oder Schaltflächen, über die Sie auf eine betrügerische Website gelangen.
  3. Auch die betrügerische Website sieht der Website eines bekannten Unternehmens täuschend ähnlich. In der Regel werden Sie auf der Phishing-Website nach persönlichen Angaben gefragt, wie z.B. Ihrer Kreditkartennummer, Social Security Number oder Ihrem Kontopasswort.

Anstatt aber diese Daten einem vertrauenswürdigen Unternehmen mitzuteilen, geben Sie diese an Betrüger weiter. Tipps zum Erkennen betrügerischer Websites finden Sie unter Erkennen von Phishing.

Fragen, die PayPal Ihnen nie per E-Mail stellen wird:

Damit gefälschte E-Mails leichter erkennbar ist, befolgen wir strikte Vorgaben. In E-Mails von PayPal werden Sie nie dazu aufgefordert, folgende persönliche Angaben zu machen:

  • Kreditkartennummern
  • Kontonummern
  • Ausweisnummern
  • E-Mail-Adressen
  • Passwörter
  • Ihren vollständigen Namen

Teil 2: Erkennen von Phishing

Weitere Informationen für alle Nutzer.

Weitere Grundlagen der Online-Sicherheit, finden Sie unter:

Wenn Sie weiter browsen, verwenden wir Cookies, die dafür sorgen, dass unsere Website funktioniert, die Leistung verbessert und die Website auf Sie zugeschnitten wird. Wenn Sie dies akzeptieren, verwenden wir auch Cookies, um Werbung zu personalisieren. Cookie-Einstellungen ändern