Sicherheitstipps und Betrugsprävention


Die Wahrung Ihrer Kontosicherheit hat bei PayPal höchste Priorität. Um unsere Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken, können Sie weitere Schritte zum Schutz Ihres Kontos vor Betrugs- und Unterschlagungsversuchen durchführen.

Website-Sicherheit

  • Geben Sie die PayPal-URL ein: Um sicher auf die PayPal-Website oder Ihr PayPal-Konto zuzugreifen, öffnen Sie ein neues Browserfenster (z.B. mit Internet Explorer oder Netscape), und geben Sie https://www.paypal.de/ ein

Passwortsicherheit

  • Teilen Sie niemandem Ihr PayPal-Passwort mit: PayPal-Mitarbeiter fragen Sie nie nach Ihrem Passwort. Wenn Sie vermuten, dass jemand anderes Ihr Passwort in Erfahrung gebracht hat, ändern Sie es bitte sofort und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
  • Passwort erstellen: Wählen Sie ein aus einer willkürlichen Kombination aus Buchstaben, Zahlen und Symbolen bestehendes Passwort (z.B. $coo!place2l!ve, 2Barry5Bonds#1). Wählen Sie keine offensichtlich mit Ihnen in Verbindung zu bringenden Wörter oder Daten, wie einen Spitznamen oder Ihr Geburtsdatum.
  • Verwenden Sie für Ihr PayPal-Konto ein eindeutiges Passwort: Verwenden Sie nicht dasselbe Passwort, wie das, welches Sie für andere Online-Dienste, wie z.B. AOL, eBay, MSN oder Yahoo, verwenden. Wenn Sie dasselbe Passwort für mehrere Webseiten verwenden, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass jemand Ihr Passwort in Erfahrung bringen und Zugriff auf Ihr Konto erlangen kann.

E-Mail-Sicherheit

  • Achten Sie auf die PayPal-Begrüßung: PayPal sendet Ihnen niemals eine E-Mail mit der Begrüßung "Sehr geehrter PayPal-Nutzer" oder "Sehr geehrtes PayPal-Mitglied". In echten PayPal-E-Mails werden Sie mit Vor- und Nachnamen oder dem Namen des Geschäfts angesprochen, der Ihrem PayPal-Konto zugeordnet ist. Wenn Sie glauben, dass Sie eine betrügerische E-Mail erhalten haben, leiten Sie die gesamte E-Mail — einschließlich der Kopfdaten— weiter an taeuschung@paypal.at. Wir untersuchen jeden gemeldeten Betrugsfall. Beachten Sie, dass Sie in der automatischen Antwort, die Sie von uns erhalten, eventuell nicht mit Ihrem Namen angesprochen werden.
  • Versenden Sie keine persönlichen Angaben per E-Mail: Wir fordern Sie in keinem Fall dazu auf, Ihr Passwort oder Ihre Finanzinformationen in einer E-Mail einzugeben oder solche Informationen per E-Mail an uns zu senden. Sie sollten nur Angaben zu Ihrem Konto machen, nachdem Sie sich unter www.paypal.com/at eingeloggt haben.
  • Laden Sie keine Dateianhänge herunter: PayPal sendet Ihnen in keinem Fall eine Anlage oder ein Software-Update zur Installation auf Ihrem Computer.

Sinnvolle Nutzung Ihres Kontos

  • Lassen Sie niemand anderen Ihr Konto nutzen: Verwenden Sie Ihr PayPal-Konto nicht, um Geld für Dritte zu sammeln oder zu überweisen. Diese Arten von Aktivitäten werden häufig mit dem Vorsatz der Geldwäsche oder des E-Mail-Betrugs begangen und können schwere Strafen nach sich ziehen. Wenn Sie darum gebeten werden, Überweisungen für Dritte durchzuführen, sollten Sie diese Bitte ablehnen und sofort Kontakt mit uns aufnehmen.
  • Erhöhen Sie Ihre Sicherheit: Jetzt verifizieren.
  • Achten Sie auf rechtmäßige Seiten: Überprüfen Sie alle Datenschutz- und Sicherheitssiegel, bevor Sie Geschäfte mit einer bestimmten Website durchführen, und vergewissern Sie sich, dass diese legitim sind.


Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Sicherheits-Center.