Der PayPal-Käuferschutz

Mit PayPal sind Ihre Einkäufe auf eBay.at geschützt – und das in unbegrenzter Höhe. Falls einmal Probleme mit einem Artikel auftreten, helfen wir Ihnen, eine Lösung mit dem Verkäufer herbeizuführen.

Der PayPal-Käuferschutz greift in den folgenden beiden Fällen:

  • Der Verkäufer hat den Artikel nicht versendet.
  • Der Artikel weicht erheblich von der Artikelbeschreibung ab.

Sie haben ab Zeitpunkt der Zahlung 45 Tage Zeit, um Ihr Problem bei PayPal zu melden. Wenn Ihr Antrag auf PayPal-Käuferschutz erfolgreich ist, erstatten wir den Kaufpreis inklusive Versandkosten.

Ihre Mithilfe ist wichtig: Für die Überprüfung einer Beschwerde sind wir auf Informationen von Ihnen angewiesen. Unterstützen Sie uns in diesem Fall mit möglichst genauen Angaben. Bei fehlenden Informationen schließen wir den Fall eventuell ohne eine Erstattung ab.

Die wesentlichen Voraussetzungen für den PayPal-Käuferschutz

Ihr gekaufter Artikel fällt automatisch unter den PayPal-Käuferschutz, und zwar in unbegrenzter Höhe, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Der Artikel wurde bei eBay mit PayPal bezahlt.
  • Bei dem gekauften Artikel handelt es sich um einen materiellen Artikel, der versandt werden kann - mit Ausnahme von Fahrzeugen. Dienstleistungen und immaterielle Güter (z.B. per E-Mail zugesendete Kochrezepte und e-Books) sind nicht abgedeckt.

Detaillierte Informationen zum PayPal-Käuferschutz finden Sie jederzeit in unserer PayPal-Käuferschutzrichtlinie.

Weitere Informationen zum PayPal-Käuferschutz

  • Wenn Sie auf einem anderen eBay-Marktplatz als eBay.at mit PayPal bezahlen, gilt der Käuferschutz des jeweiligen Landes.
  • Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie einen Antrag auf Käuferschutz stellen.