PayPal Business Debit Mastercard Cardholder Agreement

>> Alle AGB anzeigen

Bedingungen für Karteninhaber der PayPal Business Debit Mastercard

 

 

Letzte Änderung: 29. September 2020

 

1. Vertragspartner und Geltungsbereich dieser Bedingungen

Diese Bedingungen ("Bedingungen") stellen eine rechtsgültige Vereinbarung zwischen Ihnen und PayPal (Europe) S. à r.l. et Cie, S.C.A. ("wir" oder "PayPal") dar.

Sie gelten für die Ausstellung und Nutzung Ihrer PayPal Business Debit Mastercard (die "Karte" oder "Karten"). Die Bedingungen ergänzen die PayPal-Nutzungsbedingungen, die Ihre Nutzung der PayPal-Dienste im Allgemeinen regelt.

Wenn ein Konflikt zwischen diesen Bedingungen und den PayPal-Nutzungsbedingungen vorliegt, sind diese Bedingungen maßgebend.

 

2. Voraussetzungen für die Nutzung

Um eine Karte erhalten zu können, müssen Sie vorbehaltlich unserer anderweitigen Entscheidung gemäß den Risiko- und Compliance-Regeln und den PayPal-Nutzungsbedingungen und sonstigen maßgeblichen Richtlinien über ein deutsches PayPal-Geschäftskonto verfügen. Wir können Kartenanträge nach eigenem Ermessen ablehnen.

 

3. Erhalt und Aktivierung Ihrer Karte.

Nach erfolgreicher Beantragung wird die Karte an Sie gesendet. Sie müssen Ihre Karte aktivieren, bevor sie verwendet werden kann. Sie können die Karte aktivieren, indem Sie sich an unser Kundenservice-Team unter + 49 69 945 189 992 (Gebühren können anfallen) wenden. Sie können sich aber auch bei Ihrem PayPal-Konto einloggen und den Aktivierungsanweisungen folgen. Der Versand der Karte ist für Sie kostenlos.

 

4. Zusatzkarten

Zusätzliche Karten sind zurzeit nicht verfügbar. Wir werden auf unserer Website angeben, wenn weitere Karten verfügbar sind.

 

5. Verwendungsmöglichkeiten

Ihre Karte kann bei Händlern, die Mastercard akzeptieren, verwendet werden. Mit dieser Karte können Sie im Laden, online und übers Telefon einkaufen. Die Karte kann für Bargeldabhebungen an Geldautomaten mit dem Mastercard-Akzeptanzlogo verwendet werden.

Sie können Ihre Karte(n) nur für Geschäftsausgaben verwenden.

 

6. Tägliche Nutzungslimits

Für die Nutzung von Karten gelten die folgenden täglichen Nutzungslimits:

Bargeldabhebungen

350,00 EUR

Zahlungen mit Ihrer Karte

6.000,00 EUR

Die Höhe Ihrer aktuellen Tageslimits kann je nachdem, welche Informationen wir über Sie besitzen, variieren. Alle Tageslimits werden regelmäßig überprüft und können je nach Historie und Aktivitäten Ihres PayPal-Kontos und anderen Faktoren geändert werden. PayPal behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, diese Limits anzuwenden und zu ändern. Sie können sich bei Ihrem PayPal-Konto anmelden, um Ihre jeweiligen Limits zu prüfen.

 

7. Genehmigung von Transaktionen

Sie autorisieren Zahlungen mit Ihrer Karte, indem Sie

  • Ihre Karte an einen kontaktlosen Kartenleser halten
  • den Karten-Chip einführen und Ihre PIN eingeben
  • eine manuelle Eingabe vornehmen oder einen Händler auffordern, eine Transaktion mit Ihrer Kartennummer, Ablaufdatum und Kartenprüfnummer (CVC) einzuleiten.
  • den Magnetstreifen durchziehen und den Transaktionsbeleg unterzeichnen

Sie können keine Zahlungen stornieren, die Sie bereits autorisiert haben und denen der Zahlungsempfänger bereits zugestimmt hat. Möglicherweise können Sie Transaktionen, die Sie für ein zukünftiges Datum autorisiert haben (einschließlich wiederkehrender Transaktionen), stornieren, indem Sie den Händler oder uns vor dem Datum kontaktieren, an dem die Zahlung fällig ist. Weitere Informationen finden Sie in den Abschnitten 4.1 und 4.8 der Nutzungsbedingungen.

 

8. Ihre Zahlungsverpflichtung

Wenn Sie Ihre Karte(n) für eine Transaktion verwenden, d. h. einen Zahlungsauftrag mit Ihrer Karte senden, sind Sie verpflichtet, den Transaktionsbetrag an uns zurückzuerstatten. Zu diesem Zweck ermächtigen Sie uns, den entsprechenden Betrag von Ihrem PayPal-Konto abzubuchen.

Die mit der Karte getätigten Transaktionen werden ausschließlich von Ihrem PayPal-Euro-Guthaben abgebucht. Um sicherzustellen, dass Ihr PayPal-Guthaben zur Deckung der mit dieser Karte getätigten Transaktionen ausreicht, kann PayPal automatisch Geld auf Ihr Konto einzahlen, indem Sie das erforderliche Geld von Ihrem Bankkonto überweisen, das mit Ihrem PayPal-Konto verknüpft ist (Ihre "Alternative Zahlungsquelle"), wenn Ihr verfügbares Guthaben geringer als der Transaktionsbetrag ist. PayPal kann mit einer hinzugefügten Kreditkarte kein Geld auf Ihr PayPal-Konto einzahlen. In den PayPal-Kontoeinstellungen können Sie die Funktion der alternativen Zahlungsquellen ein- oder ausschalten.

Wenn Sie die Funktion "Alternative Zahlungsquelle" deaktivieren oder Ihr verknüpftes Bankkonto aus Ihrem PayPal-Konto löschen, werden alle Kartentransaktionen, die Ihr verfügbares PayPal-Euro-Guthaben überschreiten, abgelehnt.

Sofern für die Deckung einer Transaktion kein ausreichendes Guthaben vorhanden ist, ermächtigen Sie PayPal, den Betrag per Lastschrift von Ihrem Bankkonto auf Ihr PayPal-Konto einzuzahlen und den Betrag sofort für die Transaktion zu verwenden.

Wir werden Ihr PayPal-Konto für eine Zahlung mit PayPal bevorzugen und den Betrag nur von Ihrem Bankkonto per Lastschrift abbuchen, wenn das Guthaben nicht ausreicht.

 

9. Bargeldabbuchung

Mit der Karte können Sie Bargeld vom Euro-Guthaben Ihres PayPal-Kontos an

  • Geldautomaten ("Abhebung am Geldautomaten") sowie an
  • Verkaufsstellen abheben, sofern ein Händler diese Möglichkeit anbietet und unter anderem den von PayPal festgelegten Limits unterliegt ("Bargeld beim Checkout").

Sie können Beträge bis zu Ihrem Tageslimit abbuchen (siehe Abschnitt 6 dieser Vereinbarung).

Sie können am Geldautomaten nur Geld von Ihrem PayPal-Konto abbuchen, jedoch nicht von Ihrem Bankkonto, das mit Ihrer Karte / Ihren Karten verknüpft ist. Sie können jedoch beim Checkout Bargeld erhalten, wenn Ihr PayPal-Guthaben nicht ausreicht, um den gesamten Transaktionsbetrag (Kaufbetrag + Bargeldbetrag) zu decken, und wenn eine alternative Zahlungsquelle aktiviert ist (siehe Abschnitt 8 dieser Vereinbarung).

Sie können nicht mehr als 200,00 EUR pro Kauf abbuchen, wenn Sie beim Checkout Geld abheben.

 

10. Keine Nutzung Ihres Nicht-EUR-Guthabens

In Ihrem PayPal-Konto können Sie Guthaben in verschiedenen Währungen verwalten. Allerdings werden Guthaben in anderen Währungen als EUR (die vor der Transaktion in Ihrem PayPal-Konto waren) nicht für die Erfüllung Ihrer Zahlungsverpflichtung gemäß Abschnitt 8 verwendet.

Beispiel: Sie haben in Ihrem PayPal-Konto ein Guthaben in US-Dollar. Wenn Sie eine Zahlung mit Ihrer Karte an einen Händler in den USA senden, werden wir nicht das USD-Guthaben verwenden. Der Transaktionsbetrag in USD wird in EUR umgerechnet. Wir verwenden nur Ihr EUR-Guthaben aus Ihrem PayPal-Konto und möglicherweise den Betrag, den wir von Ihrem Bankkonto per Lastschrift einziehen. (siehe Abschnitt 8).

 

11. Gebühren und Kontoauszüge

  1. Gebühr für Bargeldabhebung
    Sie erklären sich damit einverstanden, für jede Bargeldabhebung eine Gebühr von 2,00 EUR zu zahlen. Diese Gebühr gilt für Bargeldabhebungen an Geldautomaten (innerhalb und außerhalb Deutschlands). Der Geldautomatenanbieter kann zusätzliche Gebühren erheben.
  2. Keine Transaktionsgebühren
    Wir erheben keine Gebühren für Kartenzahlungen. Wenn jedoch eine Lastschriftzahlung fehlschlägt oder zurückgebucht wird, haben wir Anspruch auf Schadenersatz gemäß den Bestimmungen in Abschnitt A4.6.2. im Anhang der PayPal-Nutzungsbedingungen.

Insbesondere berechnen wir für Kartenzahlungen weder eine Auslands- noch eine Wechselkursgebühr. Wenn die Zahlung oder Bargeldabhebung mit Ihrer Karte eine Währungsumrechnung durch PayPal beinhaltet, werden die Wechselkurse von Mastercard am Tag der Abrechnung mit der Bank des Empfängers angewendet. Die Wechselkurse von Mastercard finden Sie unter Mastercard Currency Conversion Calculator (Mastercard-Währungsrechner). Die Wechselkursgebühren als prozentualer Aufschlag auf die von der Europäischen Zentralbank festgesetzten Referenzkurse finden Sie hier.

  1. Kontoauszüge
    Wir senden Ihnen jeden Monat eine elektronische Abrechnung mit Ihren Zahlungsvorgängen, die Sie mit der Karte getätigt haben.

 

12. Cashback-Programm

a. Cashback

PayPal bietet 0,5% Cashback auf den Nettobetrag der "berechtigten Kartenzahlungen". Das heißt, dass 0,5% des Nettobetrags Ihrer berechtigten Kartenzahlungen Ihrem PayPal-Konto wöchentlich gutgeschrieben werden.

Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass wir die Cashback-Rate für einen begrenzten Zeitraum erhöhen (z.B. auf 1%). Wir werden solche Kampagnen mit einer erhöhten Cashback-Rate (einschließlich der jeweiligen Voraussetzungen) auf unserer Website oder in E-Mails ankündigen.


Nettobetrag bezieht sich auf den Zahlungsbetrag abzüglich der anfallenden PayPal-Gebühren.

Bei berechtigten Zahlungen handelt es sich um alle Kartentransaktionen, außer

  • Zahlungen, die zurückgebucht (z. B. Retouren) oder zurückgezahlt werden;
  • Retouren und Rückzahlungen;
  • betrügerische oder andere Transaktionen, die gegen die PayPal-Nutzungsbedingungen, die PayPal-Nutzungsrichtlinien oder gegen diese Bedingungen verstoßen
  • Abbuchungen (Abbuchungen an Geldautomaten und Bargeld beim Checkout).

PayPal folgt dem "Rundungsprinzip" für die individuell berechneten Prämienbeträge. Beispiele für Cashback-Berechnungen:

  • 10,00 EUR Kaufbetrag => 0,05 EUR Cashback
  • 10,99 EUR Kaufbetrag => 0,05 EUR Cashback
  • 11,00 EUR Kaufbetrag => 0,06 EUR Cashback

b. Anmeldung und Verfügbarkeit des Cashback-Programms

Ihre neue Karte und die Ersatzkarte (bei Verlust oder Diebstahl) werden automatisch für das Cashback-Programm registriert.

c. PayPal-Kontoschließung oder Kündigung dieser Vereinbarung

Wenn Sie Ihr PayPal-Konto schließen, haben Sie keinen Anspruch auf Cashback für den Monat, in dem Sie Ihr PayPal-Konto schließen. Wenn Sie jedoch Ihr Kartenkonto schließen oder diese Vereinbarung kündigen, haben Sie weiterhin Anspruch auf Cashback für die berechtigten Transaktionen, die in dem Monat abgeschlossen wurden, in dem Sie Ihr Kartenkonto schließen oder diese Vereinbarung kündigen.

 

13. Ausführungszeiträume

Die Zahlung wird vom Empfänger veranlasst, d. h. vom Händler.

Wenn wir den Zahlungsauftrag an einem Werktag nach 16:00 Uhr deutscher Zeit erhalten, gilt der Zahlungsauftrag als am nächsten Werktag erhalten. Ausführungszeiten (wie unten definiert) beginnen erst ab dem Zeitpunkt, ab dem ein Zahlungsauftrag als eingegangen gilt.

Nach Eingang des Zahlungsauftrags bei PayPal ist PayPal verpflichtet, dafür zu sorgen, dass der Transaktionsbetrag spätestens wie folgt beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingeht:

Zahlungsart

Ausführungszeiträume

Zahlungen in Euro innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums

Nicht länger als ein Werktag

Zahlungen im Europäischen Wirtschaftsraum in einer anderen Währung des Europäischen Wirtschaftsraums als Euro

Nicht mehr als vier Werktage

Zahlungen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, unabhängig von der Währung

Die Zahlung wird so schnell wie möglich ausgeführt

 

14. Vorautorisierung

Wenn Sie mit Ihrer Karte Waren oder Dienstleistungen kaufen oder von einem Händler Bargeld erhalten, kann der Händler versuchen, eine Vorabgenehmigung von uns für die Transaktion zu erhalten. Wenn der Händler einen solchen Antrag stellt, behalten wir von Ihrem PayPal-Guthaben den Betrag der Vorabautorisierungsanfrage bis zu 30 Tage ein (je nach Händler kann dies in einigen Fällen von der Höhe des tatsächlichen Kaufbetrags abweichen). Diese Einbehaltung kann sich auf die Verfügbarkeit von Geld in Ihrem PayPal-Konto auswirken. Wenn Sie eine Transaktion autorisieren und dann den Artikel nicht wie geplant kaufen, kann diese Autorisierung zu einer Einbehaltung des Betrags für bis zu dreißig (30) Tage führen. Alle Transaktionen, die eine schrittweise Anpassung an die Vorabgenehmigung erfordern, führen dazu, dass dieser Betrag für bis zu dreißig (30) Tage vom Anpassungsdatum einbehalten wird. Wir sind nicht verantwortlich dafür, wenn Transaktionen aufgrund der Einbehaltung nicht abgeschlossen werden. Wenn die Vorabautorisierungsanfrage von der Höhe der aktuellen Transaktion abweicht, wird der tatsächliche Transaktionsbetrag von Ihrem PayPal-Konto abgebucht.

 

15. Ablaufdatum der Karte

Nach Ablauf Ihrer Karte sendet PayPal Ihnen in der Regel automatisch eine Ersatzkarte. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie nach Ablauf Ihrer Karte keine Ersatzkarte erhalten haben, aber eine neue Karte erhalten möchten: + 49 69 945 189 991 (Gebühren können anfallen).

 

16. Ihre Verpflichtungen: Schutz Ihrer Karte und PIN

Sie müssen die folgenden Verpflichtungen einhalten:

  1. Treffen Sie alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen, um Ihre Karte, Ihr PayPal-Konto und Ihre PIN vor unbefugtem Zugriff durch Dritte zu schützen. Wenn Sie Ihre Karte verlieren oder Ihre Karte gestohlen wird, müssen Sie uns dies umgehend mitteilen.
  2. Sie dürfen nicht
    • Dritten ermöglichen, Ihre Karte zu verwenden;
    • Ihr PayPal-Passwort oder Ihre PIN an eine andere Person weitergeben (mit Ausnahme von lizenzierten Zahlungsauslöse- oder Zahlungskontodiensten);
    • Sich die PIN auf Ihrer Karte oder auf einem Material aufschreiben, das sich neben oder in der Nähe Ihrer Karte befindet.

 

17. Benachrichtigungspflicht im Falle der unbefugten Nutzung Ihrer Karte

Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihre Karte oder ein Gerät verloren haben oder einen unbefugten Zugriff auf Ihre Karte vermuten, müssen Sie uns umgehend informieren.

Zu diesem Zweck können Sie sich bei Ihrem PayPal-Konto einloggen und die Karte(n) als gestohlen melden. Wenden Sie sich an den Kundenservice von PayPal oder rufen Sie uns an: + 49 69 945 189 991 (Gebühren können anfallen).

 

18. Haftung von PayPal für nicht genehmigte Transaktionen

  1. Im Falle einer nicht genehmigten Zahlung mit Ihrer Karte ist PayPal verpflichtet, den Transaktionsbetrag an Ihr PayPal-Konto zu erstatten, sofern der Betrag bereits von Ihrem PayPal-Konto abgebucht wurde. Wenn der Betrag noch nicht abgebucht wurde, belastet PayPal Ihr PayPal-Konto nicht.
  2. Abschnitt 18 (1) findet keine Anwendung, wenn Sie gemäß Abschnitt 19 dieser Vereinbarung haftbar gemacht werden (siehe unten).
  3. Abschnitt 18 (1) findet keine Anwendung, wenn Sie PayPal nicht spätestens innerhalb von 13 Monaten nach dem Tag, an dem die Transaktion durchgeführt wurde, über die nicht genehmigte Transaktion informiert haben.

 

19. Ihre Haftung im Falle von nicht genehmigten Transaktionen

  1. Sie haften gegenüber PayPal für die Erstattung aller Schäden, die PayPal durch die unbefugte Zahlung mit Ihrer Karte entstehen, wenn
    • Sie in betrügerischer Absicht gehandelt haben oder
    • Sie gegen vorsätzlich oder grob fahrlässig eine der Pflichten gemäß den Abschnitten 16 und 17 dieser Vereinbarung verstoßen haben,
      und diese Verletzung die nicht genehmigte Transaktion ermöglicht hat.
  2. Abschnitt 19 (1) gilt nicht, wenn Sie PayPal gemäß Abschnitt 17 nicht benachrichtigen konnten, weil PayPal die Möglichkeit, solche Benachrichtigungen zu erhalten, nicht bereitstellt.
  3. Abschnitt 19 (1) gilt nicht, wenn trotz einer gesetzlich vorgeschriebenen Verpflichtung keine starke Kundenauthentifizierung durchgeführt wurde.
  4. Sobald Sie Ihre Verpflichtung gemäß Abschnitt 17 erfüllt haben, haften Sie nicht für Schäden, die PayPal nach Ihrer Benachrichtigung entstanden sind. Dies gilt nicht, wenn Sie in betrügerischer Absicht gehandelt haben.

 

20. Rückzahlungen für Kartenzahlungen, die vom oder durch den Zahlungsempfänger eingeleitet werden

  1. Sie haben Anspruch auf Rückerstattung einer autorisierten Kartenzahlung, die von oder über einen Zahlungsempfänger veranlasst wurde und die bereits ausgeführt wurde, wenn alle der folgenden Bedingungen erfüllt sind:

a. Bei der Autorisierung wurde kein genauer Betrag der Kartenzahlung angegeben.

b. Der Betrag der Kartenzahlung überschreitet den Betrag, den Sie vernünftigerweise, unter Berücksichtigung des bisherigen Ausgabenmusters und der entsprechenden Umstände des Falls, erwarten konnten.

c. Sie haben die Rückzahlung innerhalb von acht Wochen nach dem Datum angefordert, an dem das Geld von Ihrem PayPal-Konto abgebucht wurde.

Die Beweislast für die Erfüllung dieser Voraussetzungen liegt bei Ihnen. Die Rückzahlung umfasst den vollen Betrag der ausgeführten Kartenzahlung.

  1. Sie haben keinen Anspruch auf eine Rückzahlung, wenn:

a. Sie zugestimmt haben, dass die Kartenzahlung direkt an PayPal ausgeführt wird

b. Ihnen Informationen über die zu erwartende Kartenzahlung mindestens vier Wochen vor dem Fälligkeitsdatum von PayPal oder dem Zahlungsempfänger zur Verfügung gestellt wurden; und

c. die fragliche Zahlung höher war, als Sie vernünftigerweise erwarten konnten, weil sich ein Wechselkurs geändert hat.

  1. PayPal wird innerhalb von zehn Werktagen nach Erhalt einer Rückzahlungsaufforderung entweder den vollen Transaktionsbetrag zurückerstatten oder eine Erklärung über die Ablehnung der Rückzahlung vorlegen.

 

21. Maßnahmen, die wir ergreifen können, wenn ein Verstoß gegen die PayPal-Nutzungsbedingungen vorliegt, und das Recht von PayPal, die Nutzung der Karte zu beschränken

Wir können Ihre Karte jederzeit ohne vorherige Ankündigung und aus irgendeinem Grund sperren, einschränken, aussetzen oder kündigen.

Wir können Ihre Karte(n) aussetzen oder dauerhaft sperren,

Abschnitte 9 und 10 der PayPal-Nutzungsbedingungen gelten auch für Transaktionen mit Ihrer Karte.

 

22. Eigentum der Karten

Die Karten bleiben unser Eigentum. Möglicherweise bitten wir Sie, Ihre Karte(n) zurückzusenden oder zu vernichten (z.B. wenn diese Bedingungen von Ihnen oder uns gekündigt wurden).

 

23. Abtretungsverbot

Ihre Karte(n) und Ihre Verpflichtungen aus diesen Bedingungen dürfen nicht abgetreten werden.

 

24. Änderungen dieser Bedingungen

Wir können diese Bedingungen mit einer Frist von zwei Monaten gemäß den Bestimmungen in Abschnitt 1.6 der PayPal-Nutzungsbedingungen ändern.

 

25. Ihr Recht auf Kündigung

Sie können die mit diesen Bedingungen zusammenhängende Vereinbarung, also diese Karte, jederzeit kündigen. Wenn Sie Ihre Karte stornieren möchten, wenden Sie sich an unseren Kundenservice unter + 49 69 945 189 991 (Gebühren können anfallen), Sie können u.U. auch online kündigen, indem Sie sich in Ihr PayPal-Konto einloggen.

 

26. PayPals Recht auf Kündigung

Wir können die mit diesen Bedingungen zusammenhängende Vereinbarung mit einer Kündigungsfrist von zwei Monaten kündigen. Darüber hinaus ist PayPal berechtigt, diese Nutzungsbedingungen auch gemäß den Bestimmungen der Abschnitte 9 und 10 der PayPal-Nutzungsbedingungen zu kündigen.

 

27. Datenschutz

Die Datenschutzerklärung von PayPal gilt auch für die Verwendung Ihrer Karte(n).

 

28. Konflikte

Wenn Sie Probleme mit PayPal oder diesem Service haben, wenden Sie sich an den Abschnitt "Konflikte" in Abschnitt 14 der Nutzungsbedingungen.

 

29. Weitere Bedingungen der PayPal-Nutzungsbedingungen

Zusätzlich zu diesen Bedingungen ist die Nutzung der Karte(n) durch die PayPal-Nutzungsbedingungen (einschließlich der PayPal-Nutzungsrichtlinien) geregelt. Sie finden z. B. Bestimmungen und Informationen über anwendbares Recht, Gerichtsstände, Schiedsverfahren, Haftungsbeschränkungen, Vertragssprache usw.