Ihre Daten sind wertvoll –
deshalb behandeln wir sie auch so

Bei PayPal gehen wir mit Ihren Daten sorgsam um. Wir zeigen Ihnen hier, wie wir Ihre Daten verwenden und schützen – und Ihnen darüber die Kontrolle geben.

Ihre Daten gehören Ihnen – das versprechen wir

Uns ist wichtig, dass Sie wissen, welche Daten wir von Ihnen haben und warum. Und wir wollen, dass Sie diese jederzeit ganz einfach verwalten können.

Persönliche Daten

Mit Angaben wie Ihrem Namen und Geburtsdatum, Ihrer E-Mail-Adresse, Privatadresse und Telefonnummer bestätigen wir Ihre Identität. Außerdem helfen diese uns bei der Betrugserkennung und wir haben die Möglichkeit, Sie im Bedarfsfall zu erreichen.

Finanzdaten

Damit Sie PayPal nutzen können, bitten wir Sie, Ihre Bankverbindung oder Kreditkartendaten in Ihrem Konto zu hinterlegen. Einmal hinzugefügt ist Ihr Konto startklar und Sie können einfach und sicher online bezahlen, Geld senden oder Zahlungen empfangen.

Gesendete und erhaltene Zahlungen

Wenn wir Ihre Einkaufs- und Verkaufsgewohnheiten kennen, können wir Unregelmäßigkeiten leichter entdecken und mögliche Betrugsversuche sofort stoppen. Noch ein Vorteil für Sie: Wir können Ihnen Angebote senden, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind.

Mehr Kontrolle – auch das versprechen wir

Sie legen fest, welche Daten Sie weitergeben wollen, wie sie verwendet werden und welche Nachrichten Sie von uns erhalten möchten.
Sie wollen die für Ihr Konto gespeicherten Daten einsehen, ändern oder löschen – oder sie sogar an einen anderen Online-Zahlungsanbieter weitergeben? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Was Sie online sehen und warum

Wenn Sie im Internet unterwegs sind, sehen Sie möglicherweise PayPal-Werbung, die auf Sie zugeschnitten ist. Denn anhand der Daten, die wir von Ihnen erhalten, erfahren wir, welche Produkte, Services und Aktionen von PayPal für Sie nützlich und interessant sein könnten. Mithilfe von Cookies können wir Ihnen beim Surfen an Ihre Interessen angepasste Angebote anzeigen. Wir können auch Ihre E-Mail-Adresse verwenden, um Ihnen personalisierte Werbung in anderen E-Mail- oder Social-Media-Konten zu zeigen. Schauen Sie sich unser Video an, um mehr zu erfahren.

Mehr zu personalisierten Inhalten
Cookie-Richtlinie lesen
Cookie-Einstellungen öffnen

Was und wie – es ist Ihre Entscheidung

Manchmal müssen wir Sie zu Ihren Konto- und Zahlungsaktivitäten kontaktieren. Manchmal haben wir Angebote und Aktionen, die Sie vielleicht interessieren. Dabei liegt es ganz bei Ihnen, was Sie erhalten und wie – per E-Mail, SMS oder App. Das versenden wir:

Benachrichtigungen

Manche Benachrichtigungen – wie Zahlungsbestätigungen und Änderungen in Ihrem Konto – sind notwendig und können nicht ausgeschaltet werden. Aber Sie können auswählen, wie Sie sie erhalten. Die einzige Ausnahme sind Aktualisierungen der Nutzungsbedingungen, die per E-Mail aus rein rechtlichen Gründen verschickt werden müssen.

Angebote und Neuigkeiten

Wir senden Ihnen Neuigkeiten über unsere Produkte und Services oder informieren Sie über Angebote unserer Partner. Sie können auch zur Teilnahme an Umfragen eingeladen werden, damit wir PayPal für Sie weiter verbessern können. Sie können jederzeit festlegen, was für Nachrichten Sie erhalten.

Ganz persönlich – für Sie

Die angezeigten Angebote und Aktionen von PayPal sollen für Sie relevant und interessant bleiben. Deshalb verwenden wir Informationen, wie Ihre letzten Transaktionsdaten, um zu erfahren, was Sie gerne kaufen und verkaufen. Und dann passen wir das, was wir Ihnen zeigen, an Ihre Interessen an. Wir nennen das interessenbasierte Werbung. So haben Sie’s in der Hand:

Interessenbasierte Werbung bei PayPal

Sie entscheiden, ob PayPal-Angebote und -Aktionen in Ihrem PayPal-Konto auf Ihre Interessen zugeschnitten sein sollen. Ohne interessenbasierte Werbung sehen Sie nach wie vor Angebote und Aktionen von PayPal, es kann aber sein, dass sie gar nicht relevant für Sie sind.

Interessenbasierte Werbung bei anderen Anbietern

Sie entscheiden, ob PayPal-Angebote und -Aktionen in Ihren anderen Online-Konten wie E-Mail und Social Media auf Ihre Interessen zugeschnitten sein sollen. Ohne interessenbasierte Werbung sehen Sie möglicherweise nach wie vor Angebote und Aktionen von PayPal, es kann aber sein, dass sie nicht so relevant für Sie sind.

Bleiben Sie informiert

Am 25. Mai 2018 ist in der Europäischen Union die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Unser Umgang mit Ihren Daten und die Kontrolle, die wir Ihnen darüber geben werden, entsprechen den Grundsätzen der DSGVO. Wir nutzen diese Gelegenheit, um PayPal für Sie noch besser zu machen. Über Änderungen unserer Nutzungsbedingungen und Datenschutzgrundsätze werden wir Sie weiterhin informieren.

Wir nutzen Cookies, um Ihre Erfahrung mit PayPal zu verbessern. Manche Cookies sind notwendig, damit unsere Website funktioniert. Mit anderen Cookies können wir Ihnen personalisierte Angebote und Werbung zeigen, sowohl auf unserer Website als auch auf anderen Websites. Sie haben die volle Kontrolle, denn: Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.