Wie bei jeder neuen Unternehmung oder Expansion zahlt es sich aus, zunächst die nötige Vorarbeit zu erledigen. Finden Sie als Erstes heraus, welche Länder für Sie in Frage kommen. Dann können Sie die einzelnen Aspekte jedes Marktes prüfen – wie beispielsweise die potenzielle Nachfrage für Ihre Produkte – und Ihre Markteintrittsstrategie festlegen.

Marktinformationen sammeln

Die Welt ist voller Möglichkeiten. Idealerweise sollten Sie mit ein paar wichtigen Märkten beginnen, um so zu erfahren, was funktioniert und was nicht, bevor Sie weiter expandieren.

Schauen Sie sich zunächst Ihre eigenen Umsatzdaten an: Wer kauft Ihre Produkte bereits und aus welchem Land kommen die Käufer? Aus welchen Ländern gibt es derzeit Zugriff auf Ihre Website? Welche Produkte werden gekauft? Mit etwas zusätzlicher Planung können Sie in diese Märkte expandieren, selbst wenn Sie nur die Nachfrage für einige bestimmte Produkte testen wollen.

Zusätzliche Ressourcen

Hier sind einige Websites, die kostenlose Tools, lokale Veranstaltungen und zusätzliche Informationen anbieten, damit Sie den besten Markt für Ihr Produkt finden:

Internationale Kauftrends verstehen

Was wissen Sie über die Kunden in den Ländern, in die Sie verkaufen möchten? Eventuell müssen Sie weiter recherchieren, um herauszufinden, welche Muster sich bei ihrem Einkaufsverhalten ergeben und aus welchen Ländern sie typischerweise kaufen. Zum Beispiel verwenden mehr als die Hälfte der Online-Käufer in China Smartphones, Tablets oder andere Geräte (z. B. Spielkonsolen oder Smart-TVs), um im Ausland einzukaufen.

Zusätzliche Ressourcen

Um Sie bei Ihrer internationalen Verkaufsstrategie zu unterstützen, hat PayPal mehrere Tools zusammengestellt, die länderspezifische Informationen zu folgenden Themen bieten: Kauftrends von Verbrauchern, Trends bei Mobilgeräten, lokale Traditionen, wichtige Daten und demografische Informationen.

Wissen, wer ihre Mitbewerber sind

Wer sind Ihre größten Mitbewerber? Kann Ihr Angebot mit einem Marktführer mithalten, der eventuell bereits vor Ort ist oder historische Wurzeln in Ihrem Zielland hat? Machen Sie ein paar Vergleichseinkäufe, um zu sehen, in welche Länder Ihre Hauptmitbewerber verkaufen. Schauen Sie außerdem nach, ob sie Preise in lokalen Währungen oder gar länderspezifische Websites für Käufer anbieten. Diese Recherche kann Erkenntnisse darüber liefern, wie fest etabliert Ihre Mitbewerber in den von Ihnen anvisierten Märkten sind.

Wege in Ihren Markt planen

Wenn Sie Ihre Zielländer ausgewählt und sich entsprechend über sie informiert haben, können Sie planen, wie der Verkauf in jedem einzelnen der Länder gestartet werden soll.

Drei wichtige Optionen sollten Sie dabei in Erwägung ziehen:

  • 1

    Nutzung eines etablierten Marktplatzes mit globaler Reichweite (z. B. eBay)
  • 2

    Optimierung Ihrer aktuellen Website für ausländische Käufer
  • 3

    Erstellung einer Website in der jeweiligen Landessprache

Mehr über diese Optionen erfahren Sie im Abschnitt "Nachfrage ermitteln".

Finanzielle Ressourcen finden

Wenn Sie Starthilfe benötigen, bieten einige staatliche Stellen Beratung für die Finanzierung von Exporten an. In einigen Fällen kann die Industrie- und Handelskammer (IHK) noch direkter unterstützen.

Zusätzliche Ressourcen

Hier finden Sie weitere nützliche Quellen mit Informationen zur Exportfinanzierung:

  • IHK: bietet verschiedene Finanz- und Förderungsinstrumente, um Exporteure zu unterstützen
  • EU Förderprogramme: bietet Quellen für Beratung und Finanzierung

Sie sind bereit für den nächsten Schritt?

Alles, was Sie brauchen ist ein PayPal-Konto. Sie haben noch keins?

PayPal-Konto eröffnen

Sie brauchen es noch genauer?

In dem Leitfaden der DHL erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Cross-Border-E-Commerce.

DHL-Studie herunterladen

Unsere Lösungen für Geschäftskunden