Händler berichten von ihren Erfahrungen zum Thema Rechnung.

So einzigartig wie Unternehmen sind, so individuell sind auch ihre Bedürfnisse. Jeder sucht für sich eine passende Lösung, um den eigenen Shop noch erfolgreicher zu machen. Hier bieten wir Ihnen einen Einblick in die Erfahrungen unserer Kunden.

Thomas Schmidt, E-Commerce-LeiterIch möchte die Rechnung anbieten.

„Ich verkaufe seit fünf Jahren Garten- möbel in meinem Online-Shop. Seit ein paar Monaten steigt die Nachfrage bei der Rechnung als Bezahlart. Ich möchte das meinen Kunden gerne anbieten, aber ohne Aufwand und Risiko. Wo soll ich nur anfangen?“

Jetzt mehr zur Bezahlart Rechnung erfahren.

Sandra Kruse, freie FotografinMeine Rechnung muss korrekt sein.

„Gerade für Freiberufler ist es wichtig, seine eigenen Rechnungen korrekt schreiben zu können, damit sie dann auch schnell bezahlt werden. Besonders, weil mir da die Routine fehlt, sind gute Vorlagen eine echte Hilfe.“

Jetzt mehr zu Rechnungsvorlagen für die korrekte Fakturierung erfahren.

Claudia Kremel, Konditormeisterin Rechnungsversand muss einfach gehen.

„Seit drei Jahren bin ich als Konditorin erfolgreich mit meinem Online-Shop. Bei mir bestellen auch viele Kunden per Telefon und fragen nach einer Rechnung. Ich würde ihrem Wunsch gerne nachkommen, habe aber Sorge, dass es zu umständlich ist.“

Jetzt mehr über den Versand einer Rechnung per E-Mail erfahren.

Thilo Schäfer, MechanikerIch suche Hilfe bei der Rechnungserstellung.

„Ich habe mir meinen Traum endlich verwirklicht: meine eigene kleine Werkstatt. Und die läuft richtig gut. Deshalb möchte ich Zeit bei der Erstellung von Rechnungen sparen und bin auf der Suche nach einem Partner, der mir die Fakturierung erleichtert.“

Jetzt mehr über die PayPal-Partnerlösungen erfahren.

Gute Gründe, sich mit der Rechnung zu beschäftigen.

Was macht diese Bezahlart für Unternehmen so wichtig? Kunden kaufen besonders gern in Online-Shops ein, in denen sie auf Rechnung bezahlen können. Denn die Eingabe sensibler Zahlungsdaten entfällt und Ihre Kunden können die Ware in Ruhe prüfen. Mit PayPal PLUS ist der Kauf auf Rechnung auch für Sie als Shop-Betreiber eine bequeme und sichere Lösung: Sie erhalten Ihr Geld früher und das Risiko- und Forderungsmanagement übernehmen wir.

Erfüllen Sie Kundenwünsche.

53,3 % der Online-Shopper in Deutschland zahlen am liebsten per Rechnung, weil es so einfach ist und schnell geht.* Ermöglichen Sie Ihren Kunden diese bequeme Zahlungsmethode in Ihrem Online-Shop. Denn so steigern Sie im Handumdrehen Ihre Chance auf Neukunden und mehr Konversion.

Steigern Sie Umsatzchancen.

61,5 % der Kunden entschieden sich bei ihrem letzten Online-Kauf für die Rechnung. Der Hauptgrund hierfür sind die guten Erfahrungen, die sie mit der Zahlungsmethode gemacht haben.* Ermöglichen auch Sie Ihren Kunden den Kauf auf Rechnung, um ihnen ein positives Shopping-Erlebnis zu bieten, und steigern Sie so Ihre Chance auf mehr Umsatz.

Reduzieren Sie Kaufabbrüche.

40 % der Kunden brechen den Kauf ab, wenn sie nicht mit ihrer bevorzugten Zahlungsmethode bezahlen können.* Bieten Sie deshalb den Kauf auf Rechnung in Ihrem Online-Shop an, um Ihre Chance auf glücklichere Kunden und mehr Umsatz zu steigern.

Rechnet sich für Sie – Rechnungen per E-Mail schreiben.

Mit PayPal PLUS die Bezahlart Rechnung integrieren

Thomas Schmidt sucht einen passenden Partner, um seinen Kunden die Bezahlung per Rechnung zu ermöglichen. Geht es Ihnen genauso und Sie möchten den Kauf auf Rechnung auch in Ihrem Online-Shop anbieten, wissen aber nicht genau, wie das funktioniert? Dann ist PayPal PLUS die ideale Lösung für Sie. Die Komplettlösung ist einfach zu integrieren und zusätzlich zum Rechnungskauf ermöglichen Sie die beliebten Bezahlarten PayPal, Lastschrift und Kreditkarte. Mit nur einem Konto und einem nutzerfreundlichen Checkout steigern Sie Ihre Chance auf zufriedenere Kunden und mehr Konversion. Außerdem übernehmen wir das Risiko- und Forderungsmanagement für Sie. Alle wichtigen Infos finden Sie hier oder in unserem Video.

Kostenlose Rechnungsvorlagen von PayPal verwenden

Sie sind wie Sandra Kruse auf der Suche nach guten Rechnungsvorlagen, um Ihre Buchhaltung zu vereinfachen? Sie möchten wissen, welche Bestandteile wichtig sind und was Sie bei der Fakturierung beachten müssen, um als Händler abgesichert zu sein? Mit unseren professionellen, kostenfreien Rechnungsvorlagen in 15 Sprachen können Sie Ihre individuelle Online-Rechnung erstellen, die den gesetzlichen Anforderungen entspricht – und dann ganz einfach aus Ihrem PayPal-Geschäftskonto verschicken. So behalten Sie immer den Überblick. Wie einfach das sein kann, erfahren Sie hier.

E-Mail-Rechnungen aus dem PayPal-Konto versenden

Claudia Kremel muss häufiger Rechnungen schreiben und möchte das nicht umständlich in ihrem Office-Programm erledigen und dann zur Post gehen. Das kommt Ihnen bekannt vor? In Ihrem PayPal-Konto können Sie Ihre Rechnungen ganz einfach online verschicken. Ihre Kunden erhalten die Rechnung dann per E-Mail und klicken auf den Zahlungsbutton. Damit werden sie zur PayPal-Website weitergeleitet, wo sie die Zahlung prüfen und den Rechnungsbetrag bezahlen können. In der Regel erhalten Sie Ihr Geld innerhalb weniger Minuten. Mehr zur Fakturierung per E-Mail finden Sie hier oder in unserem Video.

PayPal-Partnerlösungen für Rechnungen nutzen

Als Selbstständiger wie Thilo Schäfer haben Sie den ganzen Tag viele Dinge gleichzeitig zu erledigen. Und sind dankbar, wenn Sie auf Bewährtes zurückgreifen können, um Zeit zu sparen? Wenn Sie mit einer Online-Rechnungs- oder-Buchhaltungssoftware unserer Partner arbeiten, können Sie Ihre Rechnungen bequem mit dem PayPal-Zahlungslink versehen. Damit geben Sie Ihren Kunden eine innovative und bequeme Möglichkeit, die Rechnung zu begleichen – und können Ihr Geld so schneller erhalten. Sehen Sie hier, welche Software kompatibel ist:

PayPal Email-Rechnung

Das Komplettpaket: Mit PayPal Email-Rechnung erstellen Sie automatisch generierte PDF-Rechnungen direkt über Ihr PayPal-Konto. Ihr Kunden können direkt über die PayPal-Zahlungslinks online bezahlen – und Sie behalten in Ihrem PayPal-Geschäftskonto den Überblick über alle Zahlungsanforderungen.

Mehr zu PayPal Email-Rechnung

PayPal Express Rechnung

Mit PayPal Express Rechnung erstellen Sie Ihre Rechnungen wie gewohnt in Ihrer Office-Anwendung oder Ihrer kaufmännischen Software. Über die Druckfunktion erweitern Sie Ihre Rechnung ganz einfach um PayPal-Zahlungslinks.

Mehr zu PayPal Express Rechnung

PayPal Plugin für Rechnung

Mit der PayPal Plugin für Rechnung generieren Sie automatisiert über Ihr Warenwirtschaftssystem PayPal-Zahlungslinks. Diese können Sie in Ihre PDF- oder Papierrechnungen einbinden oder per Mail an Ihre Kunden senden.

Dokumentation als PDF

PayPal PLUS

Mit PayPal PLUS als Zahlungslösung bieten Sie Ihren Kunden den Rechnungskauf und erhöhen so Ihre Umsätze – mit minimalem Aufwand: Die Abwicklung und das Risikomanagement übernimmt PayPal komplett für Sie.

Mehr zu PayPal PLUS

PayPal PLUS

Mit PayPal PLUS als Zahlungslösung bieten Sie Ihren Kunden die vier wichtigsten Zahlarten inklusive Rechnungskauf. Sie benötigen nur noch eine Integration, einen Partner, einen Preis und eine Transaktionsübersicht.

Mehr zu PayPal PLUS

PayPal PLUS

Mit PayPal PLUS als Zahlungslösung bieten Sie Ihren Kunden den Rechnungskauf und erhöhen so Ihre Umsätze – mit minimalem Aufwand: Die Abwicklung und das Risikomanagement übernimmt PayPal komplett für Sie.

Mehr zu PayPal PLUS

PayPal Plugin für Rechnung

Mit PayPal Plugin für Rechnung generieren Sie automatisiert über Ihr Warenwirtschaftssystem PayPal-Zahlungslinks. Diese können Sie in Ihr PDF- oder Papierrechnung einbinden oder per E-Mail an Ihre Kunden senden.

Dokumentation als PDF

PayPal Email-Rechnung

Mit PayPal Email-Rechnung erstellen Sie professionelle, automatisch generierte PDF-Rechnungen direkt über Ihr PayPal-Konto. Ihr Kunden können direkt über die PayPal-Zahlungslinks online bezahlen – und Sie behalten in Ihrem PayPal-Geschäftskonto den Überblick über alle Zahlungsanforderungen.

Mehr zu PayPal Email-Rechnung

PayPal Express Rechnung

Mit PayPal Express Rechnung erstellen Sie Ihre Rechnungen wie gewohnt in Ihrer Office-Anwendung oder Ihrer kaufmännischen Software. Über die Druckfunktion erweitern Sie Ihre Rechnung ganz einfach um PayPal-Zahlungslinks.

Mehr zu PayPal Express Rechnung

Die Rechnung: mehr Vorteile – weniger Arbeit.

Unsere PayPal Rechnungslösungen haben viele Vorteile und erleichtern Ihnen die Arbeit. Ermöglichen Sie Ihren Kunden mit PayPal PLUS den Rechnungskauf, so profitieren Sie von vielen weiteren Vorteilen: die vier beliebtesten Bezahlarten mit nur einem Konto in einem übersichtlichen Checkout. Das Beste: Das Mahnwesen und Risikomanagement übernimmt PayPal bei eventuellen Zahlungsausfällen gleich mit. Oder Sie nutzen die professionellen Rechnungsvorlagen von PayPal und versenden eine E-Mail-Rechnung direkt aus Ihrem PayPal-Geschäftskonto. So profitieren Sie von einer korrekten Fakturierung.

PayPal PLUS

Sie möchten Ihren Kunden neben dem Kauf auf Rechnung mehr Bezahlarten anbieten? Dann ist PayPal PLUS die ideale Lösung für Sie. Denn damit ermöglichen Sie Ihren Kunden mit PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und Kauf auf Rechnung die vier beliebtesten Bezahlarten ganz übersichtlich in einem nutzerfreundlichen Checkout – mit nur einem Konto und einer Integration.

Mehr zu PayPal PLUS

PayPal-E-Mail-Rechnung

Versenden Sie professionelle Online-Rechnungen als PDF-Datei direkt über Ihr PayPal-Geschäftskonto. So können Ihre Kunden sofort über den integrierten PayPal-Zahlungslink online bezahlen – auch ohne PayPal-Konto. Und Sie profitieren gleichzeitig von einem schnelleren Zahlungseingang. Klingt gut? Hier finden Sie eine einfache und sichere Lösung.

Mehr zur E-Mail-Rechnung

Partnerlösungen

Sie sind selbstständig oder haben ein kleines Unternehmen? Dann könnten unsere Partnerlösungen interessant für Sie sein. Damit können Sie Ihre Rechnungen wie gewohnt in Ihrer Office-Anwendung erstellen und mittels einer PDF-Software oder online mit einer Buchhaltungssoftware ganz einfach einen PayPal-Zahlungslink hinzufügen.



Biete deinen Kunden Zahlung per PayPal an und erhalte schneller dein Geld.

Debitoor ist eine online Rechnungs- und Buchhaltungssoftware für Kleinunternehmer und Freelancer. Bei Debitoor ist weniger mehr: Schreiben Sie professionelle Rechnungen, behalten Sie den Überblick über Ihre Finanzen und werden Sie schneller bezahlt - ohne komplizierte Zusatzfunktionen, mit einer intuitiven Benutzeroberfläche.

Mehr erfahren

Rechnungen schneller mit PayPal bezahlen lassen

FastBill ist die smarte Komplettlösung für die digitale Buchhaltung und das Finanzmanagement von Selbständigen und kleinen Unternehmen. 
Lassen Sie Ihre Rechnungen online mit PayPal bezahlen und bekommen Sie Ihr Geld schneller. Diese und andere Innovationen sorgen für Automatisierung in der Buchhaltung, und damit für mehr Zeit für Wichtiges. So können Belege von unterwegs archiviert und automatisch erkannt und Zahlungen per integriertem Bankkontoabgleich zugeordnet werden. Und das Beste: Ihr Steuerberater ist nur einen Klick entfernt.

Mehr erfahren

Erstellen Sie PDF-Rechnungen mit integrierter PayPal-Zahlung

gotomaxx stellt gemeinsam mit PayPal Lösungen für den rechtssicheren digitalen Rechnungs- und Belegversand bereit, z.B. integrierte PDF-Payment-Optionen. Mit diesen werden aus dem eBusiness bekannte Zahlverfahren in PDF-Rechnungen gebracht, die per E-Mail oder Rechnungsportal zugestellt werden. Kunden bezahlen im Rechnungsbeleg bequem per Klick.

Mehr erfahren

Die häufigsten Fragen zum Thema Rechnung. *

Was ist eigentlich eine Rechnung?

Laut § 14 UStG (1) ist eine Rechnung ein Dokument, mit dem über eine Lieferung oder sonstige Leistung abgerechnet wird – ganz gleich, wie dieses Dokument im Geschäftsverkehr bezeichnet wird.

Was sind die Grundbestandteile einer Rechnung?

In § 14 UStG (4) ist geregelt, welche Grundbestandteile eine Rechnung enthalten muss. Hier (Link zur Email Invoice Page) finden Sie eine Übersicht über die Bestandteile einer Rechnung.

Was verbirgt sich hinter der Kleinbetragsregelung?

Bei der Rechnungserstellung für erbrachte Lieferungen oder Leistungen gilt es, bestimmte Pflichtangaben anzugeben – wichtige Details hierzu finden Sie im Katalog der Pflichtangaben in § 14 UStG. Die Grundbestandteile einer Rechnung können Sie hier einsehen. Eine ordnungsgemäße Rechnung zu erstellen ist also mit einem großen Aufwand verbunden.
Deswegen ermöglicht der Gesetzgeber in § 33 UStDV (Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung) eine Vereinfachung für bestimmte Rechnungen. Für in sogenannte Kleinbetragsrechnungen, also Rechnungen, deren Gesamtbetrag 250 € brutto nicht übersteigt, kann auf einige der in § 14 UStG vorgeschriebenen Angaben verzichtet werden. Es müssen nur die folgenden Rechnungsangaben gemacht werden: Datum der Ausstellung der Rechnung, vollständiger Name und Adresse des Rechnungsausstellers, Art und Menge oder Umfang der erbrachten Lieferung oder Leistung, Gesamtbetrag des in Rechnung gestellten Entgeltes (brutto, somit kein separater Ausweis des Steuerbetrags), Steuersatz, gegebenenfalls Hinweis auf die Inanspruchnahme einer Steuerbefreiung.

Was ist eine Kleinunternehmerrechnung?

Als Kleinunternehmer gelten laut Umsatzsteuergesetz (§ 19 (1) UStG) Unternehmen, die vergleichsweise geringe Umsätze erzielen. Das bedeutet: Im Jahr der Gründung bzw. im vorangegangenen Kalenderjahr hat der Umsatz nicht mehr als 17.500 € betragen und wird im laufenden Kalenderjahr einen Umsatz von 50.000 € voraussichtlich nicht übersteigen. Beginnt die Unternehmenstätigkeit nicht zu Beginn, sondern im Laufe eines Kalenderjahres, muss der voraussichtliche Umsatz monatsgenau auf das ganze Kalenderjahr hochgerechnet werden. Angefangene Monate werden komplett berücksichtigt. Kundenrechnungen können dann mit 0 Prozent Umsatzsteuer ausgestellt werden. Wenn Sie eine Rechnung ohne Umsatzsteuer, auch Mehrwertsteuer genannt, ausstellen, dann muss die Gesetzesgrundlage auf der Rechnung sichtbar sein. Sie können nicht ohne Weiteres die Umsatzsteuer weglassen. Deshalb muss auf jeder Kundenrechnung ein Hinweis zum Umsatzsteuergesetz stehen. Nachfolgend einige Formulierungsbeispiele für den Hinweis zu den fehlenden Umsatzsteuerangaben:
  • „Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.
  • „Gemäß § 19 UStG enthält der Rechnungsbetrag keine Umsatzsteuer.“
  • „Kein Ausweis von Umsatzsteuer, da Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG.“
  • „Im ausgewiesenen Rechnungsbetrag ist gemäß § 19 UStG keine Umsatzsteuer enthalten.“
  • „Rechnungsstellung erfolgt ohne Ausweis der Umsatzsteuer nach § 19 UStG.“
  • „Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.“
  • „Kein Umsatzsteuerausweis aufgrund Anwendung der Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG.“

Was bedeutet Fakturierung?

Der Begriff Fakturierung stammt von dem Wort „Faktura“, was „Rechnung“ oder „Forderung“ bedeutet. Bei Fakturierung handelt es sich um einen Fachausdruck aus dem Rechnungswesen, welcher die Rechnungslegung, also die Erstellung einer Rechnung beschreibt. Dem Kunden wird eine Rechnung über eine erfolgte Leistung, oder Lieferung über das im Kaufvertrag vereinbarte Entgelt erstellt. Laut § 14 UStG muss eine Rechnung bestimmte Pflichtbestandteile enthalten. Bei der Fakturierung stellt der Gesetzgeber klare Forderungen an die auszustellende Rechnung. Hier finden Sie eine Übersicht über die Bestandteile einer Rechnung.

Bekommt der Händler bei allen PayPal PLUS Bezahlarten sofort sein Geld?

Sie erhalten Ihr Geld in der Regel unmittelbar nach Kaufabschluss. Das gilt nicht nur für die Zahlung über PayPal, Lastschrift und Kreditkarte, sondern auch für die Zahlung über Kauf auf Rechnung. Mehr zum Thema PLUS.

Können auch Kunden ohne PayPal-Konto mit einer der PayPal PLUS Bezahlarten bezahlen?

Ja, mit PayPal PLUS ermöglichen Sie auch Kunden ohne PayPal-Konto die vier beliebtesten Bezahlarten PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und Kauf auf Rechnung. So können Sie ganz einfach Kaufabbrüche reduzieren und gleichzeitig Ihre Umsatzchancen steigern. Mehr zum Thema PayPal PLUS..

Für welche der PayPal PLUS Bezahlarten gilt der PayPal-Verkäuferschutz?

Der PayPal-Verkäuferschutz gilt für alle Bezahlarten, solange es sich um Sachgüter handelt – das bedeutet, es muss ein Absendenachweis vorliegen. Mit dem PayPal-Verkäuferschutz können Sie sich ganz einfach gegen eventuelle Zahlungsausfälle schützen, und das Beste – PayPal übernimmt auch noch das Mahnwesen für Sie. Mehr zum Thema Verkäuferschutz.

Unsere Lösungen für Geschäftskunden