Schützen Sie sich als Verkäufer vor Betrug

Ganz gleich, in welcher Branche Sie tätig sind: Betrüger gibt es überall. Kriminelle können etwa das Passwort eines anderen PayPal-Kunden ausspionieren und damit bei Ihnen einkaufen. Wenn der rechtmäßige Kontoinhaber dann den Betrug bemerkt, wird er die Zahlung rückabwickeln wollen und das Geld zurückfordern.

Daher wollen wir Ihnen ein paar allgemeine Tipps geben, wie Sie Betrügern leichter auf die Schliche kommen und Zahlungsausfälle vermeiden können.

Allgemeine Tipps

Kommt Ihnen die Versandadresse suspekt vor?
  • Hat der Käufer eine verdächtige Adresse angegeben, etwa ein leerstehendes Gebäude, ein Hotel oder ein Land, das für Betrug bekannt ist?
  • Hat derselbe Käufer bereits in der Vergangenheit einen Käuferschutzantrag gestellt oder eine Zahlung von seinem Finanzinstitut zurückbuchen lassen?
  • Verlangt der Käufer Expressversand für eine teure Bestellung mit hoher Nachfrage?
  • Haben Sie in einem kurzen Zeitraum mehrere Bestellungen von verschiedenen Käufern mit derselben Adresse erhalten?

Klingt die Bestellung zu gut, um wahr zu sein?
  • Ist der Kaufbetrag ungewöhnlich hoch für Neukunden?
  • Hat der Käufer zu viel bezahlt und Sie dann gebeten, den Restbetrag zu überweisen?
  • Hat ein und derselbe Käufer (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder IP-Adresse stimmen überein) in einem kurzen Zeitraum eine größere Anzahl von Bestellungen aufgegeben?
  • Hat der Käufer ungewöhnlich große Mengen desselben Artikels bestellt?
  • Hat der Käufer Sie aufgefordert, den Versand über ein von ihm ausgewähltes Unternehmen abzuwickeln?

Das können Sie tun, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt
  • Vergleichen Sie die Kontaktdaten (Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) des Käufers mit der Versandadresse und achten Sie dabei auf Abweichungen.
  • Geben Sie den Namen des Käufers, die Versandadresse, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer in eine Suchmaschine ein.
  • Prüfen Sie, ob Vorwahl und Ort zusammenpassen.
  • Sehen Sie in einem Online-Kartendienst (z. B. Google Maps) nach, wohin die Bestellung versendet werden soll.
  • Rufen Sie den Kunden an und finden Sie heraus, ob er die Bestellung tatsächlich aufgegeben hat.
  • Beachten Sie die Bedingungen der Verkäuferschutzrichtlinie und der Käuferschutzrichtlinie. Bewahren Sie insbesondere Versandnachweise auf. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob eine Bestellung rechtmäßig ist, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Unsere Sicherheitsvorteile

Bei PayPal-Zahlungen genießen Sie eine Reihe von Vorteilen in puncto Sicherheit:

  • Wir entdecken die meisten betrügerischen Transaktionen, bevor sie Schaden anrichten können.
  • Wir verbessern unser Sicherheitssystem ständig, damit wir Betrügern immer einen Schritt voraus sind.
  • Wir schützen Ihre Daten mit komplexer Verschlüsselung.
  • Wir überwachen alle Transaktionen, rund um die Uhr.
  • Wir beschäftigen ein Team von Experten für Betrugsbekämpfung, um Kunden wie Sie zu schützen.