Was ist das Customer Identification Program (CIP) von PayPal?

Mit unserem Customer Identification Program (CIP) wollen wir sicherstellen, dass PayPal ein sicherer Ort für alle Kunden und ihre Transaktionen ist. In Übereinstimmung mit der EU-Geldwäscherichtlinie und den „Know-your-Customer“-Vorschriften sind wir verpflichtet, die persönlichen Daten unserer Kunden und/oder ihrer Unternehmen zu verifizieren.

Wie kann ich das CIP in meinem Konto abschließen? 

In einigen Ländern versuchen wir, Ihre persönlichen Daten und/oder Ihr Unternehmen elektronisch zu verifizieren. Wenn wir sie nicht elektronisch verifizieren können, ist es erforderlich, dass Sie uns Unterlagen über Ihr Konto zusenden. PayPal hat hohe Standards hinsichtlich Datenschutz und Datensicherheit und verarbeitet Ihre persönlichen Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung stets nur für rechtmäßige Zwecke.

Welche Informationen/Dokumente muss ich vorlegen?

Das hängt vom Typ des PayPal-Kontos ab, das Sie verwenden.

• Wenn Sie ein Privatkonto haben, müssen Sie eine Kreditkarte oder ein Bankkonto bestätigen und Ihren vollständigen Namen, Ihre Privatadresse, Ihre Staatsangehörigkeit, Ihr Geburtsdatum sowie Ihre Festnetz-/Handynummer angeben. Möglicherweise müssen Sie auch einen Identitätsnachweis und einen Adressnachweis vorlegen, wenn die elektronische Verifizierung nicht verfügbar ist oder fehlschlägt.
• Wenn Sie ein Einzelunternehmer sind, müssen Sie eine Kreditkarte oder ein Bankkonto bestätigen und Ihren vollständigen Namen, Ihre Privatadresse, Ihre Staatsangehörigkeit und Ihr Geburtsdatum angeben. Außerdem müssen Sie Ihren Firmennamen, Ihre geschäftliche Telefonnummer und Ihre Geschäftsadresse angeben. Der Kontoinhaber muss möglicherweise auch einen Identitätsnachweis und einen Adressnachweis vorlegen, wenn die elektronische Verifizierung nicht verfügbar ist oder fehlschlägt.
• Bei juristischen Personen müssen Sie eine Kreditkarte oder ein Bankkonto bestätigen. Zur Verifizierung Ihrer Geschäftsangaben müssen Sie Ihren Firmennamen, Ihre Handelsregisternummer oder Handelsregisterunterlagen sowie Ihre Geschäftsadresse angeben. Der Kontoinhaber muss seinen vollständigen Namen, seine Privatadresse, seine Staatsangehörigkeit und sein Geburtsdatum angeben. Darüber hinaus kann eine Vollmacht zur Vertretung des Unternehmens erforderlich werden. Alle juristischen Personen müssen persönliche Daten über ihre wirtschaftlich Berechtigten vorlegen, einschließlich des vollständigen Namens, der Privatadresse, der Staatsangehörigkeit, des Geburtsdatums und des Anteils am Unternehmen. Wenn es keine wirtschaftlich Berechtigten gibt, die über einen Anteil von mehr als 25 % verfügen, benötigen wir die gleichen Informationen über eine höhere Führungskraft, die für wichtige finanzielle Entscheidungen im Unternehmen verantwortlich ist. Der Kontoinhaber und alle wirtschaftlich Berechtigten müssen einen Identitätsnachweis vorlegen, wenn die elektronische Verifizierung nicht verfügbar ist oder fehlschlägt. Persönliche Daten für Direktoren oder Vorstandsmitglieder sind auch erforderlich, und müssen deren vollständigen Namen, die Privatadressen, Nationalitäten und Geburtsdaten umfassen.

Wie stelle ich die erforderlichen Informationen zur Verfügung?

Sobald Sie in Ihrem PayPal-Konto eingeloggt sind, wird rechts oben auf der Seite eine Benachrichtigung angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Identität zu bestätigen. Sie können diese Informationen auch unter Konfliktlösungen auf der Hilfe-Seite Ihres PayPal-Kontos senden, indem Sie auf „Bestätigen Sie Ihre Angaben“ klicken.

Um zu erfahren, wie Sie Ihr PayPal-Konto verifizieren, loggen Sie sich ein und folgen Sie den Anweisungen.

Wenn Sie die Informationen zum wirtschaftlich Berechtigten oder zum Vorstand aktualisieren möchten, klicken Sie hier.

Sobald Sie diese Schritte abgeschlossen und alle weiteren eventuell erforderlichen Informationen zur Verfügung gestellt haben, überprüfen wir Ihr Konto und senden Ihnen eine E-Mail mit dem Ergebnis.

Die vollständige Liste der zulässigen Dokumente finden Sie hier