Upgrade auf TLS 1.2 und HTTP/1.1

PayPal aktualisiert die Protokolle, mit denen alle externen Verbindungen zu unseren Systemen gesichert werden. 2018 werden für die Kommunikation mit PayPal die Verwendung von Transport Layer Security Version 1.2 (TLS 1.2) und Hypertext Transfer Protocol Version 1.1 (HTTP/1.1) verpflichtend. Überprüfen Sie, ob Ihre Umgebung TLS 1.2 und HTTP/1.1 unterstützt, und führen Sie gegebenenfalls die erforderlichen Aktualisierungen bis zum 30. Juni 2018 durch.

Die folgenden Informationen erfordern umfassendes technisches Wissen und richten sich an:

Ihren Webhosting-Anbieter

Ihren E-Commerce-Software-Anbieter

Ihren firmeninternen
Webprogrammierer/
Systemadministrator

Zusammengefasst ...

Händler und Partner nutzen HTTPS, um sichere Verbindungen zu den Servern von PayPal herzustellen. Wir verwenden das Transport Layer Security-Protokoll (TLS) zur Verschlüsselung dieser Verbindungen. Um die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und Branchenstandards einzuhalten, führt PayPal TLS 1.2 als Protokoll für alle HTTPS-Verbindungen ein. Damit wird PayPal bei allen Verbindungen auch den Standard HTTP/1.1 verlangen. Überprüfen Sie bis zum 30. Juni 2018, ob Ihre Systeme für diese Änderung bereit sind, um Störungen zu vermeiden. Damit Händler die Bereiche ihrer Integration identifizieren können, die noch angepasst werden müssen, führen wir im Juni kurze Tests durch, um die geänderten Sicherheitsprotokolle zu emulieren.

Was muss ich tun?

Um künftige Versionsänderungen zu vermeiden, codieren Sie Ihr System am besten so, dass es immer die höchstmögliche Version verwendet.


Wenn Sie weiter browsen, verwenden wir Cookies, die dafür sorgen, dass unsere Website funktioniert, die Leistung verbessert und die Website auf Sie zugeschnitten wird. Wenn Sie dies akzeptieren, verwenden wir auch Cookies, um Werbung zu personalisieren. Cookie-Einstellungen ändern

[object Object]