Startseite
  • Zahlungen und Abbuchungen
  • Konflikte und Einschränkungen
  • Mein Konto
  • E-Börse
  • Login und Sicherheit
  • Verkäufer-Tools

Wie erkenne ich eine gefälschte, betrügerische oder Phishing-E-Mail oder Website, die vorgibt, von PayPal zu stammen?

Wenn Sie eine Nachricht erhalten und sich nicht sicher sind, ob diese wirklich von PayPal stammt, überprüfen Sie, ob eines der folgenden Kriterien zutrifft: 

  • Verwendet unpersönliche Anrede, wie z.B. "Sehr geehrter Benutzer" oder "Sehr geehrt [deine E-Mail Adresse]." In E-Mails von PayPal werden Sie immer mit Ihrem Vor- und Nachnamen oder unter dem Firmennamen angesprochen. Wir sagen niemals Dinge wie "Sehr geehrter Nutzer" oder "Hallo PayPal-Mitglied". 
  • Fordert Sie auf, auf Links zu klicken, die Sie zu einer gefälschten Website führen. Überprüfen Sie grundsätzlich Links in E-Mails, bevor Sie darauf klicken. Ein Link könnte vollkommen sicher aussehen wie z.B. "www.paypal.com/SpecialOffers". Vergessen Sie niemals, mit dem Mauszeiger über den Link zu fahren, um anzuzeigen, wohin dieser wirklich führt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, klicken Sie nicht auf den Link. 
  • Enthält unbekannte Anhänge. Öffnen Sie einen Anhang nur, wenn Sie sicher sind, dass er legitim und sicher ist. Seien Sie besonders vorsichtig bei Rechnungen von Firmen und Auftragnehmern, die Sie nicht kennen. Manche Anhänge enthalten Viren, die sich beim Öffnen selbst installieren. 
  • Vermittelt ein unbegründetes Gefühl von Dringlichkeit. Phishing-E-Mails sind oft in alarmierendem Ton geschrieben und warnen Sie, Ihr Konto sofort zu aktualisieren. Die Betrüger hoffen, Sie damit unter Druck zu setzen, sodass Sie Warnzeichen übersehen, die darauf hinweisen, dass die E-Mail eine Fälschung ist. Wenn in Ihrem Konto etwas dringend zu erledigen ist, erhalten Sie die entsprechenden Informationen, indem Sie sich bei PayPal einloggen.

Die folgenden Betrugsmethoden, bei denen die Betrüger gefälschte E-Mails verwenden, kommen häufig zum Einsatz. 

·         "Handeln Sie, bevor Ihr Konto gesperrt wird." 
Viele Betrüger versenden gefälschte E-Mails, in denen Sie gewarnt werden, dass Ihr Konto demnächst gesperrt werden soll. In der E-Mail werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort auf einer (gefälschten) Webseite einzugeben. Wir fordern Sie nur auf unserer Loginseite zur Eingabe Ihres Passworts auf. Loggen Sie sich im Zweifelsfall immer bei PayPal ein und sehen Sie unter Konfliktlösungen nach, ob es Benachrichtigungen gibt. 

·         "Sie haben eine Zahlung erhalten." 
Einige Betrüger versuchen, Ihnen vorzugaukeln, dass Sie eine Zahlung für eine Bestellung erhalten haben. Sie wollen die von Ihnen angebotenen Artikel kostenlos erhalten. Bevor Sie etwas versenden, loggen Sie sich bei PayPal ein und überprüfen Sie, ob Sie tatsächlich eine Zahlung erhalten haben. Wir werden Sie niemals auffordern, eine Sendungsnummer per E-Mail mitzuteilen. Wenn Sie eine Zahlung erhalten haben, sehen Sie dies immer in Ihren PayPal-Aktivitäten. 

·         "Ihnen wurde zu viel gezahlt." 
Betrüger versuchen möglicherweise, Sie davon zu überzeugen, dass sie Ihnen zu viel für einen Artikel gezahlt haben. So senden sie Ihnen beispielsweise eine E-Mail, in der sie behaupten, dass sie 500,00 USD für eine Kamera bezahlt haben, die Sie für 300,00 USD angeboten haben. Der Absender bittet Sie, zusammen mit der Kamera die zusätzlichen 200,00 USD zu senden, die Ihnen "irrtümlicherweise" bezahlt wurden. Der Betrüger versucht, an Ihre Kamera UND an Ihr Geld zu kommen, hat Ihnen jedoch überhaupt nichts gezahlt. Bevor Sie etwas senden, loggen Sie sich bei PayPal ein und überprüfen Sie, ob Sie eine Zahlung erhalten haben. 

Wenn Sie eine verdächtige E-Mail oder Website melden möchten, leiten Sie diese an phishing@paypal.com weiter und wir werden den Vorfall für Sie untersuchen. Löschen Sie die E-Mail, nachdem Sie sie uns gesendet haben.

Weitere Informationen zur Online-Sicherheit finden Sie in unserem Sicherheits-Center

War dieser Artikel hilfreich?

Mehr Möglichkeiten, wie wir helfen können

Was halten Sie von unserer bisherigen Leistung?
Hier geht‘s zur Umfrage

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen. Cookies verwalten und mehr erfahren